Münster: Mirkan Aydin vor Unterschrift – Jordanov will bleiben

Während die Personalplanungen bei einigen Drittligisten gerade erst anlaufen, kann der SC Preußen Münster mit Stürmer Mirkan Aydin (Dalkurd FF) in Kürze wohl bereits seinen zweiten Neuzugang vorstellen. Laut der "Bild" soll der 29-Jährige noch in dieser Woche unterschreiben. Edisson Jordanov will unterdessen bleiben.

"Spieler und Verein sind sich einig"

Schon vor Weihnachten war das Interesse der Adlerträger an Ex-Bochum-Stürmer Aydin publik geworden, nun ist der Wechsel nahezu fix. "Spieler und Verein sind sich einig", bestätigt Sportvorstand Bernhard Niewöhner in der "Bild". Der 29-Jährige steht derzeit noch beim schwedischen Zweitligisten Dalkurd FF unter Vertrag, wo er in diesem Jahr 26 Mal zum Einsatz kam und zwölf Tore erzielte. Zuvor absolvierte Aydin im Trikot des VfL Bochum zwischen 2010 und 2014 insgesamt 76 Zweitliga-Spiele.

Weitere Neuzugänge offen – Jordanov will bleiben

Ob neben Christian Müller und Mirkan Aydin weitere Neuzugänge, etwa Martin Kobylanski, verpflichtet werden, hängt davon ab, ob nach Jesse Weißenfels weitere Spieler gehen. Edisson Jordanov, der zuletzt als möglicher Abgang gehandelt wurde, will beispielsweise bleiben. Auf Anfrage von liga3-online.de erklärt Berater Antonio Fernandez: "Von Seiten des Vereins ist niemand auf uns zugekommen, also haben wir keinen Grund davon auszugehen, dass man nicht mehr mit ihm plant." Heißt: Trotz einer enttäuschenden Hinrunde (nur sechs Startelf-Einsätze) will Jordanov im neuen Jahr nochmal angreifen – wenn ihn Trainer Benno Möhlmann lässt.

   
Back to top button