MSV Duisburg: Zwei neue Spieler sollen noch kommen

Von

© imago images / Eibner

23 Spieler umfasst der Kader des MSV Duisburg derzeit, zwei Akteure sollen noch kommen – das berichtet die "WAZ". Druck verspürt Sportdirektor Ivica Grlic aber nicht.

"Werden aber nichts überstürzen"

Nein, optimal ist die Saison-Vorbereitung des Zweitliga-Absteigers bisher nicht verlaufen. Zum einen verletzten sich mit Vincent Gembalies, Lukas Scepanik, Ahmet Engin und Arnold Budimbu gleich vier Spieler, zum anderen musste Trainer Torsten Lieberknecht weite Teile der Vorbereitung mit einem vergleichsweise kleinen Kader auskommen. Auch rund eineinhalb Wochen vor dem Saisonstart gegen die SG Sonnenhof Großaspach (20. Juli, 14 Uhr) ist das Aufgebot noch nicht komplett. Ein dritter Torhüter sowie ein variabel einsetzbarer Defensivakteur sollen noch kommen. "Da werden wir aber nichts überstürzen", stellt Grlic in der "WAZ" klar. Möglicherweise wird sich der MSV mit einem talentierten Perspektivspieler verstärken.

   

Hinweis: Seit dem 25. Mai gilt unsere neue Datenschutzerklärung.
liga3-online.de