MSV Duisburg verstärkt sich mit Onuegbu und Gardawski

Von

Nachdem der MSV Duisburg am gestrigen Montag einen großen Schritt in Richtung Lizenz für die 3. Liga machen konnte, versucht Manager Ivica Grilic nun so gut und so schnell es geht, einen schlägkräftigen Kader für die Meidericher zusammenzustellen. Dabei scheint er in doppeltem Sinne zwei nicht ganz unbekannte Spieler verpflichtet zu haben. Mit Kingsley Onuegbu und Michael Gardawski hat der MSV nach Informationen des "Reviersport" zwei Spieler verpflichtet, von denen beide Erfahrungen aus der 2. bzw. 3. Bundesliga mitbringen können.

Gardawski kommt von Viktoria Köln

Onuegbu, der in der vergangenen Saison vom Bundesligisten Greuther Fürth an den SV Sandhausen ausgeliehen war und insgesamt mit seiner Rolle und den Vertrangsverhandlungen nicht zufrieden war, wird dem MSV in der Offensive eine große Schlagkraft verleihen. Der 1,91 Meter große Nigerianer hat schon in vielen Spielen der 2. Bundesliga seine Treffsicherheit bewiesen. Der andere Neuzugang, Michael Gardawski hat sowohl schon beim VfL Osnabrück Erfahrungen gesammelt, als auch in der vergangenen Saison in der Regionalliga bei Viktoria Köln.

FOTO: Flohre Fotografie

   

Hinweis: Seit dem 25. Mai gilt unsere neue Datenschutzerklärung.