MSV: Trainerteam erhält Unterstützung von Sidney Sam

Prominente Unterstützung für das Trainerteam des MSV Duisburg: Bis zum Saisonende wird Sidney Sam bei den Zebras tätig sein.

Aufgabenbereich noch offen

Der 34-Jährige absolviert derzeit seine Trainerausbildung und wird in diesem Zuge nun beim MSV Duisburg erste Erfahrungen sammeln. "Wir befinden uns schon länger im telefonischen Austausch. Er ist auf uns zugekommen", wird Sport-Geschäftsführer Ralf Heskamp im "RevierSport" zitiert. Welche Aufgaben der Ex-Nationalspieler (fünf Einsätze) konkret übernehmen wird, ist noch nicht bekannt. "Es gibt einige Dinge, die wir uns vorstellen können. Eventuell ein Individualtraining für Stürmer, eventuell werden wir ihn im Bereich Analyse einsetzen." Sam hatte seine Profikarriere im Sommer 2021 nach einer Türkei-Station bei Antalyaspor beendet. Zuvor bestritt der 34-Jährige für Leverkusen, Schalke, Darmstadt und den HSV insgesamt 122 Bundesliga-Spiele. Auch in der 2. Liga kam er im Trikot des 1. FC Kaiserslautern und des VfL Bochum 101 Mal zum Einsatz.

Bereits am Mittwochnachmittag nimmt Sam seine Arbeit auf – und wird dann nahezu auf den vollständigen Kader treffen. Nur Sebastian Mai, der eine Mandelentzündung auskuriert, verpasst den Trainingsauftakt. Alaa Bakir und Benjamin Girth sind nach langer Verletzungspause dagegen wieder dabei, gleiches gilt für Vincent Gembalies und Rolf Feltscher, die zuletzt angeschlagen waren. "Das ist eine spezielle Vorbereitung", blickt Trainer Torsten Ziegner voraus. "Aufgrund der Tatsache, dass wir so viel Zeit haben, werden wir unsere Vorbereitung ähnlich einer Sommervorbereitung gestalten. Das heißt, es geht natürlich in den ersten Tagen wieder um die Fitness. Für uns wird im Vordergrund stehen, dass die Jungs ordentlich belastet werden, um in der Rückrunde standhaft zu sein."

Nur an den Feiertagen frei

Darüber hinaus will 45-Jährige am Spiel gegen den Ball arbeiten und gleichzeitig "in der Offensive Fortschritte machen, um in der Rückrunde torgefährlicher zu sein". Bislang stehen nach 17 Spieltagen erst 19 Tore zu Buche. Das erste Testspiel bestreiten die Zebras nach aktuellem Stand am 22. Dezember gegen den niederländischen Erstligisten Fortuna Sittard. Lediglich die Weihnachtsfeiertage (24.-26. Dezember) und die Tage rund um den Neujahrstag (31. Dezember & 1. Januar) werden für das Team anschließend definitiv frei sein. Ein Trainingslager außerhalb von Duisburg ist nicht geplant.

   
Back to top button