MSV Duisburg testet Verteidiger Sascha Wenninger

Von

© imago images / foto2press

Zwei Tage vor dem Saisonstart ist der Kader des MSV Duisburg noch nicht komplett. Mit Sascha Wenninger stellt sich nach "Kicker"-Angaben derzeit ein Probespieler im Training vor. 

Lieberknecht "will zum Saisonstart parat sein"

Hinter Torsten Lieberknecht liegen intensive Wochen. 16 Neuzugänge musste der MSV-Trainer in die Mannschaft integrieren, mehrere Verletzungen erschwerten die Arbeit. Derzeit stehen mit Ahmet Engin, Lukas Scepanik, Arnold Budimbu und Youngster Cem Sabanci vier Spieler nicht zur Verfügung. "Ich könnte mich hinter der Aussage verstecken, dass die Mannschaft ein halbes Jahr benötigt, um sich einzuspielen." Doch das ist für den 45-Jährigen keine Option, wie er dem "Kicker" sagte: "Ich will zum Saisonstart parat sein." Schon am Samstag (14 Uhr) beim Heimspiel gegen die SG Sonnenhof Großaspach zählt es.

Wenninger im Test

Derweil geht die Suche nach weiteren Verstärkungen weiter. Neben einem dritten Torhüter soll es auch noch einen Abwehrspieler an die Wedau ziehen. Dafür spielt derzeit Sascha Wenninger vor. Der 24-Jährige stand zuletzt drei Jahre lang beim 1. FC Saarbrücken unter Vertrag und bestritt 63 Regionalliga-Partien, in der vergangenen Saison kam er allerdings nur neunmal zum Einsatz. Nachdem sein auslaufendes Arbeitspapier nicht verlängert worden war, ist Wenninger derzeit vereinslos. Schlägt der MSV zu? Insgesamt blickt der Rechtsverteidiger in seiner Karriere auf 107 Spiele in der 4. Liga zurück.

   

liga3-online.de