MSV Duisburg testet Torhüter Andries Noppert

Von

© imago images / Pro Shots

Mit 14 externen Neuzugängen ist der MSV Duisburg in die neue Saison gestartet, ein weiterer Torhüter soll noch kommen. Nach Angaben der "WAZ" spielt derzeit Andries Noppert vor.

Drei Erstliga-Spiele in den Niederlanden

Leo Weinkauf ist die Nummer eins, Jonas Brendieck fungiert dahinter als Ersatzkeeper. Dennoch stellt Torwarttrainer Sven Beuckert klar: "Wir wollen die Saison nicht mit nur zwei Torhütern bestreiten." Gesucht wird eine Nummer drei, die überwiegend auf der Tribüne Platz nehmen wird. Keine besonders attraktive Perspektive, mit Andries Noppert stellt sich im Probetraining nun aber ein Akteur für genau diese Rolle vor. Der 25-jährige Niederländer spielte zuletzt für den italienischen Zweitligisten Foggia Calcio, zuvor stand in seinem Heimatland für den NAC Breda unter Vertrag und kam dabei in drei Zweit- und drei Erstliga-Spielen zum Einsatz. Ausgebildet wurde der Keeper beim SC Heerenveen. Derzeit ist er ohne Verein.

Spielen noch weitere Keeper vor?

Aufstiegschancen hat er beim MSV wohl nicht, Brendieck soll in jedem Fall die Nummer zwei bleiben: "Ich möchte ihm nicht den Weg verbauen, indem ich ihm eine Neuverpflichtung vor die Nase setze", betont Trainer Torsten Lieberknecht. Beuckert kündigt derweil an: "Es kann sein, dass wir noch weitere Torhüter testen." Eile besteht aber nicht, denn vereinslose Spieler können auch nach dem Ende der Transferperiode am 2. September verpflichtet werden.

   

liga3-online.de