MSV Duisburg plant ohne sechs Spieler – Auch Kühne geht

Von

© Ebersbach

Der MSV Duisburg geht ohne Michael Gardawski, Christopher Schorch, Babacar M‘Bengue, Metin Kücükarslan und Gökan Lekesiz in die kommende Zweitliga-Saison. Wie der "RevierSport" berichtet, werden die auslaufenden Verträge nicht verlängert. Während M‘Bengue, Kücükarslan (beide ohne Einsätze) und Lekesiz (drei Spiele) ohnehin nur Reservisten waren, kamen Schorch (24 Spiele) und Michael Gardawski (26) regelmäßig zum Einsatz. Letzterer erzielte beim 3:1-Heimsieg gegen Holstein Kiel sogar zwei Tore. Wohin es das Sextett zieht, ist noch unbekannt. Zu den Abgängen wird sich auch Matthias Kühne gesellen. Der 27-Jährige steht zwar noch bis 2016 unter Vertrag, kam in der abgelaufenen Spielzeit aber nicht über die Rolle des Jokers hinaus. Daher wird er die Zebras auf eigenen Wunsch verlassen. Wie Manager Ivica Grlic im "RevierSport" erklärt, wolle man ihm keine Steine in den Weg legen.

   

Hinweis: Seit dem 25. Mai gilt unsere neue Datenschutzerklärung.