MSV Duisburg: Jens Wissing muss Karriere beenden

Bittere Nachrichten für den MSV Duisburg: Abwehrspieler Jens Wissing muss seine aktive Karriere als Profispieler vorzeitig beenden. Der 26-Jährige hatte es nach einer schweren Sprunggelenksverletzung trotz intensiver Reha-Maßnahmen nicht zurück auf den grünen Rasen geschafft. "Das tut uns sehr leid für Jens, er ist ein Klasse-Junge, den wir gerne bei uns am Ball gesehen hätten“, sagte MSV-Sportdirektor Ivo Grlic. "Jens hat in diesem halben Jahr bei uns trotz seiner Verletzung zum Team gehört und sich dennoch immer für und bei der Mannschaft eingebracht. Wir wünschen ihm für seine Zukunft alles Gute. Bei uns ist er auch in Zukunft immer gern gesehen". Aufgrund seiner Verletzung kam Wissing, der im vergangenen Sommer vom Zweitligisten Paderborn nach Duisburg kam, in keinem Spiel zum Einsatz. Insgesamt blickt der gebürtige Gronauer auf drei Partien in der ersten (für Mönchengladbach), auf elf Spiele in der zweiten (für Paderborn) und auf 59 Duelle in der vierten Liga (für Münster und Mönchengladbach II) zurück.

FOTO: André Ellies

 

   
Back to top button