MSV in Gesprächen mit Neuzugängen "relativ weit"

Bislang hat der MSV Duisburg mit dem US-Amerikaner Santiago Castaneda erst einen neuen Spieler verpflichtet, weitere Verstärkung lässt noch auf sich warten. In Kürze soll aber Vollzug gemeldet werden, wie Sport-Geschäftsführer Ralf Heskamp ankündigt.

Heskamp bittet um Geduld

Wer verstärkt den MSV Duisburg? Noch müssen sich die Fans ein wenig gedulden. Heskamp zufolge sei es aber nur noch eine Frage der Zeit, bis weitere Neuzugänge präsentiert werden können: "Wir sind mit dem einen oder anderen Spieler in Gesprächen und auch relativ weit. Aber Vollzug können wir noch nicht vermelden", wird Duisburgs Sport-Geschäftsführer in der "WAZ" zitiert. Der 57-Jährige hofft, "dass wir zeitnah die nächsten Personalien präsentieren können", bittet aber um Geduld.

Dass bisher noch nicht viel passiert ist, hängt auch mit den Finanzen zusammen. Erst seit eineinhalb Wochen weiß Heskamp, mit welchem Budget er für den Kader planen kann. "Natürlich, das ist ja kein Geheimnis, müssen wir die finanzielle Lage immer im Auge behalten. Und die Spieler prüfen auch selbstverständlich andere Optionen. Jede Seite will schließlich für sich das Beste herausholen."

Was wird aus Raeder, Girth und Pusch?

Das gilt auch für Lukas Raeder, Benjamin Girth und Kolja Pusch, deren Verträge zum 30. Juni auslaufen. Mit allen drei Akteuren wollen die Zebras verlängern, allerdings sind die Verhandlungen etwas ins Stocken geraten. "Da ist die Lage unverändert", berichtet Heskamp. "Weder die Spieler noch wir haben eine Entscheidung getroffen." Wann damit zu rechnen ist, lässt sich nicht abschätzen. "Wir befinden uns weiter in Gesprächen."

   
Back to top button