Merk-Nachfolger: Daniel Stich neu im Aufsichtsrat des FCK

Der Aufsichtsrat des 1. FC Kaiserslautern e.V. ist wieder komplett: Daniel Stich ist am Samstag in das Kontrollgremium berufen worden und tritt damit die Nachfolge des vor Weihnachten zurückgetretenen Markus Merk an. 

Ministerialdirektor in der Landesregierung

"Als gebürtiger Kaiserslauterer und seiner mittlerweile 39-jährigen Mitgliedschaft beim FCK verfügt Daniel Stich über eine hohe persönliche Identifikation mit unserem Verein", sagt Aufsichtsratsvorsitzender Rainer Keßler über Stich. Der 45-Jährige ist Ministerialdirektor in der Landesregierung Rheinland-Pfalz und werde auch vor diesem Hintergrund "die Qualität des Aufsichtsrats gut ergänzen", so Keßler weiter. Neben Stich und Keßler gehören auch Johannes Ben Remy, Fritz Fuchs und Valentin Helou dem Aufsichtsrat an.

 

 

 

 
Back to top button