Maximilian Ahlschwede schließt sich Offenbach an

Für den Aufstiegskampf in der 3. Liga haben sich die Kickers aus Offenbach noch ein Mal verstärkt: Vom Ligakonkurrenten Arminia Bielefeld wechselt Maximilian Ahlschwede zu den Hessen, wo er einen Vertrag bis 2013 unterschreibt. Zuvor hatte der Deutsche Fußball Bund (DFB) seine Zustimmung für den Transfer erteilt. Dies war nötig gewesen, da der OFC zuvor einige Auflage im Hinblick auf die Nachlizenzierung erfüllen musste. Der erst 21-jährige Defensivspieler war erst im vergangenen Sommer von der zweiten Mannschaft des VfL Wolfsburg zur Arminia gestoßen, wo er in der aktuellen Spielzeit drei Spiele absolvierte.

"Möchte nun wieder zeigen, was ich kann"

Bei den Offenbachern erhofft sich Ahlschwede nun mehr: „Ich freue mich sehr darüber, dass der Wechsel geklappt hat. Für mich ist der OFC eine neue Herausforderung und eine neue Chance. Nachdem ich in Bielefeld zuletzt nicht mehr zum Einsatz kam, möchte ich nun wieder zeigen, was ich kann", wird er der Website der Kickers zitiert. Auch Offenbach-Trainer Arie van Lent freut sich über den wohl einzigen Winterneuzugang: „Er ist schnell, hat einen großen Willen und ist im Nachwuchsbereich beim VfL Wolfsburg auch taktisch gut ausgebildet worden. Schon vor der Saison wollten wir ihn verpflichten, damals ist der Wechsel gescheitert. Jetzt freue ich mich umso mehr darüber, dass Maximilian Ahlschwede unseren Kader verstärken wird.“

FOTO: Marvin Wellhausen

Das könnte Sie auch interessieren

Auch interessant

   
Back to top button