Mavraj verlässt Ingolstadt Richtung Greuther Fürth

Von

© imago images / DeFodi

Zweitliga-Absteiger FC Ingolstadt muss einen weiteren Abgang hinnehmen: Mergim Mavraj zieht es zur SpVgg Greuther Fürth.

FCI kassiert Ablösesumme

Erst zu Beginn des Jahres vom griechischen Erstligisten Aris Thessaloniki auf die Schanz gewechselt, verlässt der 33-jährige Innenverteidiger den FC Ingolstadt nach nur einem halben Jahr nun wieder. Künftig spielt der Deutsch-Albaner für die SpVgg Greuther Fürth, wo er bereits zwischen Januar 2011 und Juli 2014 unter Vertrag stand. Da Mavrajs Arbeitspapier beim FC Ingolstadt trotz des Abstiegs weiterhin gültig war, kassieren die Schanzer eine Ablösesumme – zuletzt soll der FCI rund 350.000 Euro gefordert haben.

Abgang Nummer 13

Beim Zweitliga-Absteiger ist Mavraj, der zwölfmal zum Einsatz kam, nach Paulo Otávio, Thomas Pledl, Sonny Kittel, Darío Lezcano, Phil Neumann, Philipp Heerwagen, Almog Cohen, Christian Träsch, Charlison Benschop, Marvin Matip, Philipp Tschauner und Cenk Sahin bereits der 13. Abgang.

   

liga3-online.de