Massiver Polizeieinsatz bei Babelsberg vs. Hansa

Wenn am Samstagnachmittag um 14h im Karl-Liebknecht-Stadion das interessante Ostduell zwischen dem Regionalligaaufsteiger SV Babelsberg und dem Zweitligaabsteiger Hansa Rostock angepfiffen wird, dann sind zugleich mehr als 600 Polizisten im Einsatz. Alle Zufahrtswege zum Stadion sollen bereits um 10.00h abgeriegelt werde, so die Polizei. Aufgrund der aktuellen Umbauarbeiten am Stadion können maximal 7.500 Fans die Partie verfolgen. Über 5.100 Karten sind bereits verkauft, darunter etwa 2.300 in Rostock. Trotz des hohen Zuschaueraufkommens wolle man den Nachmittag friedlich und ohne gewalttätige Übergriffe beider Fanlager über die Bühne bringen.

Das könnte Sie auch interessieren

Auch interessant

   
Back to top button