Marcos Alvarez wechselt von den Stuttgarter Kickers zum VfL

Nach dem sich der VfL Osnabrück in den letzten Tagen vorrangig mit dem Zusammenstellen der Lizenz-Unterlagen beschäftigt hat, treiben die Lila-Weißen nun auch die sportliche Planung wieder voran und haben mit Marcos Alvarez  den mittlerweile neunten Neuzugang vorgestellt. Der 22-Jährige stößt vom Ligakonkurrenten Stuttgarter Kickers zum VfL, wo er einen Vertrag bis 2016 unterschrieb. "Wir sind sehr froh, dass wir Marcos Alvarez für den VfL gewinnen konnten – er war ein absoluter Wunschspieler unseres Trainers Maik Walpurgis“, erklärte Sportkoordinator Lothar Gans. "Alvarez ist ein besonders kreativer Stürmer, der sehr flexibel eingesetzt werden kann.“ Der 22-jährige Offensivspieler spielt seit 2012 für den SVK, wo er insgesamt 32 Drittliga-Spiele absolvierte. In der aktuellen Saison stand er in 17 Partien auf dem Platz, erzielte vier Tore und legte fünf weitere vor. Zuletzt fiel er aufgrund von Knieproblemen jedoch aus und konnte vom 17. bis zum 37. Spieltag nicht eingesetzt werden. 2009/10 kam er zu einem Bundesliga-Einsatz für die Eintracht, unternahm dann eine Stippvisite zu Bayern München II, ehe er nach Frankfurt zurückkehrte und für die zweite Mannschaft in der Regionalliga Süd auf Torejagd ging. Darüber hinaus bestritt er 16 Partien für mehrere deutsche Nachwuchs-Nationalmannschaften.

FOTO: Flohre Fotografie

 

Das könnte Sie auch interessieren

Auch interessant

   
Back to top button