Marc Fascher von Fans gefeiert

Während dem Spiel bei RW Oberhausen machten die Fans des SC Preußen Münster ihrerm Unmut Luft. „Vorstand raus“-Rufe, Plakate der Ultras und Feiergesänge für Coach Marc Fascher – damit zeigten die Adler-Fans ihre Meinung über das Trainer-Theater in Münster. Denn dass Fascher, der seinen Vertrag in Münster nicht verlängert hat, im Sommer gehen wird, ist die Schuld der Vereinsführung – zumindest nach Meinung der Fans. 

"Der Fischkopp sagt Danke"

Denn diese hätte zu lange gezögert, so dass der Trainer keine Vertragsverlängerung mehr wollte. Er selbst freut sich über die Annerkennung bei den Fans, das zeigte er mit einem T-Shirt, dass er nach dem Spiel zeigte. "Der Fischkopp sagt Danke" war dort zu lesen. Der gebürtige Hamburger dazu: „Es ist toll, wenn man so unterstützt wird. Es ist eine Bestätigung für die geleistete Arbeit. Das geht runter wie Öl".

Mannschaft steht zu Fascher

Auch die Mannschaft steht zu ihrem (Noch-)Coach. Nach dem 2:1 durch Kühne lief sie geschlossen zu Faschre um mit ihm zu feiern. Der Torschütze und Preußen-Kapitän dazu: „Der Trainer macht gerade viel durch. Wir wollten ein Zeichen setzen, dass wir bis zum Ende der Saison mit ihm zusammenarbeiten möchten und als Team zusammenhalten“. In Münster wird man sehen, was bis zum Ende der Saison rausspringt beim Regionalliga-Aufsteiger – und wie sehr Fascher vermisst werden wird.

FOTO: Flohre Fotografie

   
Back to top button