Mannheim verpflichtet Regionalliga-Torjäger Kevin Koffi

Von

© imago images / masterpress

Aufsteiger Waldhof Mannheim hat am Donnerstag zum vierten Mal auf dem Transfermarkt zugeschlagen und sich mit Kevin Koffi von der SV Elversberg verstärkt. Der Top-Torjäger der abgelaufenen Saison in der Regionalliga Südwest unterschrieb bis 2020.

19 Tore in 33 Spielen

Mit 19 Toren und fünf Vorlagen führte der 32-Jährige die Torschützenliste in der zurückliegen Spielzeit noch vor den beiden Mannheimern Valmir Sulejmani (18 Tore) und Timo Kern (17) an, künftig spielt das Trio gemeinsam für den Waldhof. "Kevin ist ein torgefährlicher Angreifer und wird unsere Optionen in der Offensive noch einmal deutlich verbessern", freut sich Sportchef Jochen Kientz, "dass wir ihn für den SV Waldhof gewinnen konnten."

Cheftrainer Bernhard Trares beschreibt den Angreifer von der Elfenbeinküste als "körperlich stark", zudem habe er seine Qualitäten im Abschluss "über Jahre hinweg mit einer sehr guten Trefferquote unter Beweis gestellt und ist ein richtig guter Typ."

Erstliga-Erfahrung in Belgien

37 Tore in 71 Spielen für Elversberg stehen in der Vita des 32-Jährigen, der in Italien schon für den AS Rom und SSC Neapel spielte, dabei aber ohne Einsatz blieb. Stattdessen bringt Koffi die Erfahrung von 41 Erstliga-Spielen in Belgien mit. Eindruck hinterließ der Angreifer zudem in Belgiens zweiter Liga, wo er in 84 Partien beachtliche 42 Tore erzielte. Hinzukommen 28 Einsätze in der Serie B. Einst war Koffi 800.000 Euro wert, derzeit wird sein Marktwert bei "transfermarkt.de" auf 100.000 taxiert.

"Ich bin zu der Überzeugung gekommen, dass ein Wechsel zu Waldhof Mannheim für mich der richtige nächste Schritt ist. Ich freue mich auf die neue Herausforderung", sagt der 32-Jährige. Der SVW sei "ein toller Verein, der mir die Chance bietet, in einer höheren Liga Fuß zu fassen. Die Verantwortlichen haben sich sehr um mich bemüht." Beim Aufsteiger ist Koffi nach Benedict dos Santos (VfB Stuttgart II), Jan Hendrik Marx (Kickers Offenbach) und Mohamed Gouaida (SV Sandhausen) der vierte Neuzugang für die kommende Saison.

   

liga3-online.de