Mannheim: Deville zögert, Varvodic und Weißenfels gehen

Abschied nehmen heißt es beim SV Waldhof Mannheim am Samstag beim Heimspiel gegen den FSV Zwickau: Trainer Bernhard Trares steht zum letzten Mal an der Seitenlinie. Auch einige Spieler werden im Rahmen der Partie verabschiedet.

Sieben Abgänge fix

Während die Abgänge von Kapitän Kevin Conrad (SV Elversberg), Michael Schultz (Ziel unbekannt), Silas Schwarz (Schott Mainz), Raffael Korte (Karriereende) und Jonas Weik (FC Astoria Walldorf) bereits bekannt sind, werden laut dem "Mannheimer Morgen" auch Miro Varvodic und Jesse Weißenfels gehen. Ersatzkeeper Varvodic kam in dieser Saison nur dreimal zum Einsatz und befindet sich mit dem Waldhof in einem Rechtsstreit, nachdem er die Kurzarbeit während der Corona-Pause abgelehnt hatte. Weißenfels laboriert bereits seit über einem Jahr an einem Bänderriss im Sprunggelenk und blieb entsprechend ohne Einsatz. Wohin es das Duo zieht, ist noch offen.

Deville noch unentschlossen

Topscorer Gianluca Korte, bei mehreren Klubs auf dem Zettel, und Stürmer Valmir Sulejmani, der vor einem Wechsel zu Ex-Klub Hannover 96 stehen soll, dürften derweil schwer zu halten sein. Offen ist noch, ob Maurice Deville bleibt. "Ich weiß noch nicht, wie es mit mir weitergeht", so der luxemburgische Nationalspieler gegenüber der Zeitung. Bisher hat der 27-Jährige sämtliche Angebote des Vereins zur Verlängerung ausgeschlagen: "Ich habe schon dreimal versucht, mit Maurice zu verlängern. Im September, im Februar und vor vier Wochen. Jedes Mal hat es nicht geklappt", berichtet Sportchef Jochen Kientz. Darüber hinaus laufen noch die Verträge von Kevin Koffi, Mounir Bouziane, Marcel Hofrath, Mete Celik und Florian Flick aus.

   
Back to top button