Manipulationsverdacht: DFB ermittelt gegen Spieler des VfL

Von

© Ulrich

Es folgt Paukenschlag auf Paukenschlag in der 3. Liga! Nachdem am letzten Spieltag eigentlich der SC Paderborn in die Regionalliga abgestiegen war und sich Werder Bremen II durch einen 1:0-Heimsieg retten konnte, hat der DFB nun Ermittlungen gegen drei Spieler des VfL Osnabrück eingeleitet. Es geht um einen Manipulationsverdacht.

DFB stellt Strafanzeige

Bei den Verantwortlichen des DFB sei ein Hinweis eingegangen, der eine mögliche Spielmanipulation andeutete: Demnach sollen Spieler des VfL Osnabrück versucht haben, "von der im Abstiegskampf befindlichen Mannschaft Werder Bremen II Gegenleistungen zu bekommen, wenn sie sich in ihrem Spiel gegen die ebenfalls abstiegsbedrohten Paderborner um einen Sieg bemühen. Nach Kenntniserlangung der Verdachtsmomente hat der zuständige DFB-Vizepräsident Dr. Rainer Koch unverzüglich den Kontrollausschuss eingeschaltet und Ermittlungen veranlasst." Daneben wurde vom DFB eine Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft gestellt sowie die Ethikkommission informiert. Bereits am Freitag habe es durch den DFB-Kontrollausschuss vor Ort Einzelgespräche mit Spielern und Verantwortlichen gegeben.

Verdächtige Spieler kamen nicht zum Einsatz

Zusätzlich zu den Ermittlungen scheint es auch noch eine klare Ansage an die Spieler des VfL gegeben zu haben. So wurde deutlich gemacht, "dass jegliche Form der Forderung oder Annahme einer Gegenleistung für eine Einflussnahme auf das Spielergebnis unsportlich und potenziell strafbar sei." Faktisch ging es um drei Spieler, bei denen der DFB von einem Einsatz im Spiel gegen den SC Paderborn abriet. Dies sei von Vereinsseite zugesagt worden, sodass der Kontrollausschuss davon abgesehen habe, "eine vorläufige Sperre zu beantragen." Die Veröffentlichung der erfolgten Maßnahmen und der Hinweis auf laufende Ermittlungen des Kontrollausschusses wurden auf einen Zeitpunkt direkt nach dem Spiel festgelegt, um den sportlichen Wettbewerb nicht weiter zu beeinträchtigen, teilte der DFB mit.

VfL bestätigt Ermittlungen

Um welche Spieler es geht, teilte der DFB in seiner Mitteilung nicht mit. Abschließend heißt es: "Der Kontrollausschuss wird auf Grundlage der bisherigen Gespräche und gewonnenen Erkenntnisse die Ermittlungen intensiv fortsetzen und allen Ansätzen zur Klärung der Vorgänge nachgehen." Möglicherweise drohen den Spielern und dem VfL Osnabrück noch rechtliche Konsequenzen. Der VfL hat die eingeleiteten Ermittlungen in einer Pressemitteilung bestätigt: "Natürlich müssen wir die laufenden Untersuchungen abwarten, aber wir bedauern, dass unser Verein durch das aufzuklärende Verhalten einiger weniger Spieler in Mitleidenschaft gezogen wird.“ Der VfL Osnabrück stehe für einen fairen sportlichen Wettbewerb. Geschäftsführer Jürgen Wehlend wollte sich unterdessen nicht weiter zum Stand der Ermittlungen äußern.

   
  • cws

    Bremen hat gewonnen, Paderborn nur unentschieden gegen eine geschwächte Mannschaft ohne die Verdächtigen Spieler. Somit ist Paderborn zurecht abgestiegen. Gegen die Spieler muss separat ermittelt werden. Oder irre ich mich?

    • Typ

      Nö, genauso sieht es aus. Der einzige Verein, der durch diese Situation effektiv zu Schaden kommt, ist der VfL selbst, aufgrund des Imageschadens, der damit einhergeht. Beispiele dafür findet man ja auch hier bereits in den teils äußerst unreflektierten Kommentaren.

      Ähnlich war es beim Wettskandal 2009/2010, bei dem allerdings zusätzlich zum Imageschaden noch hinzukam, dass der VfL ohne die Manipulationen einiger seiner Spieler höchstwahrscheinlich den Aufstieg in die 2. Bundesliga geschafft hätte. Das ist das, was viele nicht erkennen: Spieler selbst können ein Spiel aktiv nur zum Nachteil des eigenen Vereins manipulieren.

      • Typ

        Korrektur: Wettskandal 2009

    • Unglaublich

      Ist doch schon seltsam das es immer wieder Osnabrück trifft oder nicht?
      Wettskandal, diese Geschichte jetzt oder finanzielle Probleme über Jahre! Dann muss ich halt was ändern und nicht das Ganze über Schulden aufbauen, in der Hoffnung Fans und die Wirtschaft regelt das schon. Fans rasten des öfteren aus. Da kommt mann mit dem Zählen nicht hinterher wie oft der Verein schon unter Beobachtung/Bewährung die letzten Jahre stand. Die Osnabrücker Fans sagen in deren Forum "Was ist aus dem Fußball geworden, alles nur noch Mafia usw. Wie wäre es mit Demut und Einsicht zeigen? Komischerweise ist das ausschließlich ein Osnabrücker Phänomen. Es wiederholt sich alles in schöner Regelmäßigkeit.

  • daxxes

    Eigentlich gehört auch gegen den VfR Aalen ermittelt.Die haben heute zum zweiten Mal in Folge ihre schwächste Saisonleistung gegen Werder II gezeigt und denen abermals den Klassenerhalt geschenkt …

  • Philipp Schramm

    Unabhängig, wie das hier endet, ist meine Meinung, das diese "U-23 Vertretungen" nichts in der 3. Liga zu suchen haben. Wenn, dann sollte man eine eigene "U-23 Liga" gründen.
    Trotzdem sollte hier dennoch mit aller Härte geurteilt werden, wenn es hier Manipulationen gegeben haben sollte.
    Nur verstehe ich nicht, warum dann nur gegen den VfL Osnabrück ermittelt. Es müsste genauso auch gegen Werder Bremen ermittelt werden, wenn seitens Werder Bremen 2 diese Gegenleistungen versprochen, damit eben die U-23 von Werder Bremen in der 3. Liga bleiben könne.

    • Horst Hansen

      ebenfalls sollte gegen paderborn und erfurt ermittelt werden da diese bei einem zwangsabstieg von bremen ii profitieren würden und nicht absteigen müssten aber das passiert wohl nicht bei dieser fussballmafia

      • Philipp Schramm

        warum gegen Erfurt? warum gegen Paderborn?
        Es geht allein darum, das Spielern vom VfL Osnabrück eine "Prämie" angeboten wurde, falls Bremen II in der 3. Liga verbleiben würde.

      • Horst Hansen

        und erfurt hat offenbar darauf spekuliert dass der skandal auffliegt was ja auch passiert ist und rechnet damit dass nun jemand anders absteigen muss so sind sie fein raus. paderborn sollte einfach nur für die unglaubliche inkompetenz und dämlichkeit der verantwortlichen dort bestraft werden.

      • Phillip

        Im Text oben steht es genau anders rum, sprich das OS-Spieler gute Leistungen versprechen, wenn ihnen die Bremer Geld zahlen. Ich denke durch die Bremer ist das ganze erst ins Rollen gekommen.

  • Horst Hansen

    FUSSBALLMAFIA DFB!!!

  • Fabiana

    Auf der Osnabrücker Facebook Seite werden Kommentare gelöscht das habe ich vorher auch noch net gesehen.

    • Typ

      Sollte es sich dabei um Spekulationen mit Namensnennung gehandelt haben, wäre das nur verständlich und logisch. "Üble Nachrede" stellt einen Straftatbestand dar.

      • Horst Hansen

        unfassbar zensur bei facebook die haben wohl die hosen voll scheiss FUSSBALLMAFIA DFB nichts als lügenpresse sofort den laden dicht machen verdammte verbrecherbande und merkel schaut zu und tut nichts

      • Nico Tin

        Was hat denn Merkel bitte damit zu tun?! Und was die Presse?

      • Horst Hansen

        natürlich mafiastrukturen im profifussball und die politik tut nichts und die lügenpresse schweigt

  • Neutraler

    süß, wie hier wieder der haßerfüllte Neid & die Verzweiflung lesbar wird… Danke VfL! Den Finke-Möbelklub braucht kein Mensch.

  • Unglaublich

    Bitte den den Osnabrücker Laden dicht machen!
    Skandal über Skandal die letzten Jahre.
    Aber anscheinend hält der DFB die schützende Hand über diesen Skandal Verein!
    Osnabrück war schon vor 5 Jahren pleite.

  • Mirco Stöpke

    Haha, einer der Spieler wird der Torwart gewesen sein, schon komisch das der Stammtorhüter heute ohne Not pausiert hat …

    • Typ

      https://www.noz.de/deutschland-welt/vfl-osnabrueck/artikel/897575/vfl-torhueter-gersbeck-operation-ist-gut-verlaufen

      Dienstag operiert, 4-6 Wochen Pause.

      Fazit: erst informieren, dann lästern.

      • Horst Hansen

        fake news

      • Nico Tin

        Haha, da weiß aber jemand Bescheid. Warum sollen das denn gefälschte Nachrichten sein? Wegen drei solcher Hanseln?

      • Horst Hansen

        die verletzung ist offenbar nur vorgetäuscht. das wurde von langer hand eingefädelt.

      • Martin Knobeler

        Herr Horst Hansen, ich zweifele, dass Sie jemals etwas von Logik gehört haben. Ihre Einlassungen hier lassen darauf jedenfalls nicht schließen.

      • Horst Hansen

        was soll ihr beitrag jetzt bezwecken? wollen sie damit sagen ich sei dumm oder was. vielleicht sollten sie weniger bildzeitung lesen und sich aus alternativen quellen informieren damit sie mal durchblicken.

      • Martin Knobeler

        Was hat denn bitte die Bild damit zu tun. Die lese ich nie. Das passt aber in das Bild, das ich von Ihnen habe, keine Logik. Quod erat demonstrandum.

      • Horst Hansen

        sie sollten die klappe halten da sie nur unqualifizierten müll labern. offenbar sind sie einfach inkompetent.

      • Martin Knobeler

        Ach Herr Hansen, belassen wir es dabei. Über Niveau lässt sich nicht streiten.

    • Martin Knobeler

      Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Schn…. halten. Gersbeck wurde in der Woche operiert.

  • Martina Schilken

    Besser noch,als Strafe muss Bremen absteigen.Das darf doch nicht wahr sein.Nur noch korrupte

    • Dick Wanst

      Wenn dann Osnabrück

    • Thomas Horstmann

      ..?? weshalb Vorwürfe gegen Bremen ?

  • Thomas Horstmann

    Wahnsinn…mich hat die Aufstellung des VfL schon sehr gewundert. Möge der DFB hart durchgreifen !

  • Martina Schilken

    Das Spiel muss wiederholt werden .Die können ja viel erzählen.!!!!!!

  • Party-Palme

    chronisch pleite, gepeppt vom Steuerzahler und jetzt auch noch kriminell – lasst diesen ödniserregenden Club endlich in der Versenkung verschwinden!

Hinweis: Seit dem 25. Mai gilt unsere neue Datenschutzerklärung.
liga3-online.de