1. FC Magdeburg: Veränderte Einlasssituation bei Heimspielen

Mit Beginn der neuen Saison hat der 1. FC Magdeburg die Einlasssituation bei Heimspielen optimiert. Bereits zur kommenden Partie gegen Fortuna Köln (Sonntag, 31. Juli) greifen die Maßnahmen. 

Drei geschlossene Sektoren

Künftig wird es neben dem Gästeblock drei geschlossene Sektoren geben: Sektor West mit den Blöcken 1 bis 2, 16 bis 24, Sektor Nord mit den Blöcken 3 bis 6 und Sektor Ost mit den Blöcken 7 bis 13. Die Blöcke in den verschiedenen Sektoren können ab dem Heimspiel am Sonntag gegen Fortuna Köln ausschließlich über die dazu gehörigen Einlässe erreicht werden. So stehen folgende Eingänge zur Verfügung:

Eingang Nordwest / Eingang West
– Block 1 bis 2, 16 bis 24

Eingang Nord (neu, 2 Eingänge)
– Block 3 bis 6

Eingang Nordost
– Block 7 bis 13

Eingang Süd (Gästeeingang)
– Block 14 bis 15

 

Darüber hinaus, so heißt es in einer Mitteilung, sei das Mitführen von größeren Taschen oder Rucksacken nicht mehr gestattet, entsprechende Abgabemöglichkeiten an der MDCC-Arena Magdeburg sollen geschaffen werden.

 

 

 
Back to top button