Magdeburg: Startelf-Garantie für Koglin – Kvesic wackelt

FCM-Trainer Stefan Krämer hat sich festgelegt: Für den rotgesperrten Björn Rother wird am Sonntag Brian Koglin gegen den FSV Zwickau in die Startelf rücken. Derweil steht hinter dem Einsatz von Mario Kvesic noch ein kleines Fragezeichen.

"Er hat die ganze Woche gut trainiert"

"Brian wird spielen", bestätigt Krämer in der "Volksstimme" und begründet: "Er hat die ganze Woche gut trainiert. Da mache ich mir keine Sorgen." Der Neuzugang vom FC St. Pauli erhält damit den Vorzug von Eigengewächs Philipp Harant, der am vergangenen Samstag eingewechselt worden war. Koglin, der auf sechs Zweitliga-Spiele für St. Pauli zurückblickte, fehlte aufgrund einer Gelb-Rot-Sperre aus der Vorsaison. Darüber hinaus kündigt sich noch eine weitere Änderung in der Startelf an: Für Tarek Chahed wird wohl Dominik Ernst im rechten Mittelfeld spielen. "Dominik ist für Sonntag eine absolute Option", so Krämer.

Kvesic nicht im Training

Ob Mario Kvesic auflaufen kann, ist derweil noch nicht ganz sicher. Aufgrund von Problemen am Sprunggelenk konnte der 27-Jährige in den vergangenen Tagen nicht trainieren. "Es ist eine Vorsichtsmaßnahme", betont Kvesic. Stefan Krämer geht aber dennoch davon aus, "dass er am Sonntag auflaufen kann."

   
Back to top button