Magdeburg: Farrona-Pulido trainiert wieder – Option für Halle?

Deutlich früher als erwartet ist Manuel Farrona-Pulido, der zuletzt an Wadenproblemen laborierte, am gestrigen Dienstag ins Mannschaftstraining des 1. FC Magdeburg zurückgekehrt (Foto). Möglicherweise könnte er schon am Samstag gegen Halle sein Comeback feiern.

"Ich stehe erstaunlich gut da. Und ich bin heiß"

Drei Spiele verpasste der 23-Jährige zuletzt, nun ist er zurück: "Ab sofort will ich den Trainer davon überzeugen, dass ich am Samstag dabei sein muss", kündigt der Offensivspieler in der "Bild" an. Für einen Einsatz über die volle Distanz wird es zwar nicht reichen, aber "ich könnte damit leben, wenn mich der Trainer erstmal nur auf die Bank setzt, mich als Joker bringt." Ein Platz auf der Tribüne gehe indes aber "gar nicht", betont er doch, "absolut schmerzfrei" zu sein. "Ich stehe erstaunlich gut da. Und ich bin heiß." Ob Farrona-Pulido, der in dieser Saison bislang zwölf Mal zum Einsatz kam und dabei fünf Scorerpunkte sammelte, wirklich eine Option für das Derby gegen Halle sein könnte, werden die nächsten Tage zeigen.

   
Back to top button