Luginger: "Mit den Fans die Trendwende einleiten"

Am 27. Spieltag der 3. Liga trifft der 1. FC Saarbrücken am kommenden Samstag auf den VfR Aalen. Die Tendenz der beiden Teams nach der Winterpause könnte kaum unterschiedlicher sein. Während das Team aus dem Ostalbkreis alle fünf Partien gewann, strichen die Blau-Schwarzen mit vier Unentschieden und einer Niederlage deutlich weniger Punkte ein. Der Trend soll am Samstag, 25. Februar, gestoppt werden. Der Anpfiff im Ludwigspark erfolgt um 14 Uhr.

" Selbstvertrauen tanken"

„Der Einsatzwille hat immer gestimmt, uns mangelt es derzeit aber an der Effektivität. Wir hatten auch in Osnabrück gute Möglichkeiten, konnten aber in den entscheidenden Phasen die Partie nicht zu unseren Gunsten gestalten. In diesen Situationen müssen wir uns wieder abgeklärter zeigen. Wir müssen jetzt noch härter an uns arbeiten, aber mit der kämpferischen Einstellung, die in den letzten Spielen zu sehen war, werden wir kurzfristig wieder Erfolge einfahren müssen“, wirft FCS-Trainer Jürgen Luginger einen kurzen Blick zurück. „Für uns ist es jetzt wichtig wieder Selbstvertrauen zu tanken, dafür müssen wir die Spiele wieder erfolgreich gestalten. Mit dem VfR Aalen kommt jetzt natürlich ein ganz hartes Stück Arbeit auf uns zu. Es waren in den letzten zwei Jahren immer packende Duelle. Wir müssen alles abrufen und wollen mit unseren Fans im Rücken, die für die Mannschaft sehr wichtig sind, die Trendwende einleiten“, hofft Luginger auf lautstarke Unterstützung im Stadion.

Ziemer fehlt gelb gesperrt

Wie so oft in den letzten Wochen fehlt wieder ein Spieler gelbgesperrt. In Osnabrück holte sich Marcel Ziemer die fünfte Gelbe Karte der Saison ab und muss am Samstag mit einem Platz auf der Tribüne vorlieb nehmen. Auch Yannick Bach und Markus Pazurek fehlen gegen den VfR Aalen. Bach konnte wegen einer Verletzung im Adduktorenbereich nicht am Training teilnehmen, ebenso wie Pazurek aufgrund eines Bandscheibenvorfalls. Gute Fortschritte macht hingegen Markus Fuchs, der wieder Einheiten mit der Mannschaft absolvieren konnte. Ein Einsatz käme am Wochenende aber wohl noch zu früh. Aus dem Ludwigspark überträgt auch wieder das FCS-Fanradio. Ab 13:40 Uhr kann die Partie auf www.fc-saarbruecken.de live und in voller Länge verfolgt werden.

Am Freitag wird bei einer abschließenden Platzbegehung entschieden, ob das Spiel wie geplant stattfinden kann.

FOTO: Sven Rech


 

 

   
Back to top button