Lotte verliert Stürmer Al Ghaddioui an Jahn Regensburg

Herber Verlust für die Sportfreunde Lotte: Top-Torjäger Hamadi Al Ghaddioui verlässt die Westfalen nach nur einem halben Jahr und schließt sich Zweitligist Jahn Regensburg an, wo er ein Arbeitspapier bis 2020 unterschrieben hat.

"Wollten ihm keine Steine auf den Weg in die zweite Liga legen"

Der eigentlich noch bis zum Saisonende laufende Vertrag des 27-Jährigen wurde am Mittwoch aufgelöst. "Wir haben dem Wunsch von Hamadi sofort entsprochen und wollten ihm keine Steine auf den Weg in die zweite Liga legen", so Fußballobmann Manfred Wilke zur vorzeitigen Vertragsauflösung. Erst in der Sommerpause war der Stürmer aus der U23 von Borussia Dortmund nach Lotte gewechselt, wo er mit sieben Toren und zwei Vorlagen zum Top-Scorer avancierte. Nun zieht es den Marokkaner eine Etage höher.

Lotte kassiert Ablösesumme

"Ich möchte diese Chance unbedingt ergreifen und die Herausforderung annehmen. Der Jahn hat ein großes Ziel, den Klassenerhalt. Ich werde mein Bestes geben um der Mannschaft dabei zu helfen, dieses Ziel auch zu erreichen", wird Al Ghaddioui auf der Homepage des Zweitligisten zitiert. Die Sportfreunde Lotte dürfen sich unterdessen über eine Ablösesumme im wohl mittleren fünfstelligen Bereich freuen.

   
Back to top button