Liga 3 im DFB-Pokal

Heute Abend um 19 Uhr startet die 2. Runde des deutschen Vereinspokals 2011/2012. Bereits um diese Anspielzeit treffen die beiden übrig gebliebenen Vertreter aus der 3. Liga auf ihre jeweiligen Kontrahenten. Zum einen die ein wenig ins Straucheln geratene bayrische Spielvereinigung Unterhaching, die auf den resignierten Zweitligisten VfL Bochum trifft. Und zum Anderen der gut platzierte 1. FC Heidenheim, der in der Abendstunde die Gladbacher Borussia zu Gast hat und schon in Runde 1 einem – mit Werder Bremen – ähnlich starken Bundesligisten das Aus bescherte.

Unterhaching hat was gut zu machen

Unterhaching setzte sich in der 1. Runde aber ebenso gegen einen Bundesligisten durch. Zwar war es ‚nur‘ das derzeitige Tabellenschlusslicht Freiburg, aber dennoch eine nervenaufreibende Partie. Ob sie auch heute Abend zum Weiterkommen 2 Elfmeter benötigen wird sich zeigen. Einen prominenten Neuzugang haben die Münchner Vorstädter auch vorzuweisen: Emmanuel Krontiris, der erst am Wochenende gegen Bielefeld seinen Einstand gab. Ausgerechnet da hagelte es die 5. Saisonniederlage. Dies gilt es heute Abend wieder gut zu machen.

Heidenheim überzeugt seit Beginn der Saison

Die Heidenheimer hingegen präsentieren sich die gesamte Saison über schon sehr positiv, erweisen sich insbesondere in der heimischen Voith-Arena als schwer zu schlagender Gegner. Ärgerlich ist das Fehlen von Kapitän Schnatterer, der bereits Mitte August verletzungsbedingt pausieren muss. Nicht nur, aber auch weil er das entscheidende Tor zum Einzug in die aktuelle Runde erzielte. Man kann jedoch auf seinen sicheren Rückhalt Lehmann verlassen, der sich in der erwähnten Partie gegen Bremen auszeichnen konnte, indem er einen Elfmeter von Marin hielt.

Ganz gleich Fan welcher Mannschaft der bunten 3. Liga man ist, sollte man den Teams von Frank Schmidt und Heiko Herrlich die Daumen drücken. Das macht man ja schließlich sogar, wenn die Bayern international spielen.

   
Back to top button