Lendenwirbel-Bruch: Magdeburg mehrere Wochen ohne Weil

Herber Rückschlag für den 1. FC Magdeburg: Innenverteidiger und Abwehrchef Richard Weil hat sich beim Spiel in Erfurt einen Lendenwirbel gebrochen und fällt damit mehreren Wochen aus.

Auch Kath und Laprevotte verletzt

Der 29-Jährige, der seit seinem Wechsel aus Würzburg in der Winterpause immer in der Startelf stand, war am vergangenen Samstag beim Spiel gegen Erfurt mit Liridon Vocaj zusammengeprallt und musste danach ausgewechselt werden. Für ihn kam Steffen Puttkammer zum Einsatz, der ihn auch gegen Chemnitz ersetzen wird. "Steffen ist der einzige Innenverteidiger, der im Moment richtig fit ist", begründet Trainer Jens Härtel in der "Bild". "Deshalb muss ich Risiko gehen und Spieler auf die Bank setzen, die da eigentlich noch nicht hingehören." Gemeint ist Felix Schiller. Der 27-Jährige trainiert zwar wieder mit, ist aber noch nicht fit. Ebenfalls ausfallen werden Florian Kath (Syndosmosebandanriss), Moritz Sprenger (Reha), Gerrit Müller (Oberschenkelprobleme) und Charles-Elie Laprevotte, der mit einem Muskelfaserriss am linken Oberschenkel etwa drei Wochen ausfallen wird.

   
Back to top button