Leihe bis Saisonende: Würzburg holt Nürnbergs Rhein

Kurz vor dem Transferende haben sich die Würzburger Kickers wie erwartet nochmal verstärkt und Simon Rhein vom 1. FC Nürnberg unter Vertrag genommen. Der 21 Jahre alte Mittelfeldspieler kommt bis zum Saisonende auf Leihbasis.

Acht Bundesliga-Spiele

Seit November 2018 gehört Rhein zum Profikader der Franken und absolvierte in der vergangenen Saison acht Bundesliga-Spiele. In der laufenden Serie ist der 21-Jährige noch ohne Einsatz in der 2. Bundesliga, stattdessen absolvierte er eine Partie für die zweite Mannschaft des Clubs in der Regionalliga. "Simon ist ein ballsicherer Spieler mit einer hohen Passqualität. Er bringt eine große Ruhe am Ball mit und kann im Zentrum mehrere Positionen begleiten", sagt Cheftrainer Michael Schiele über den Last-Minute-Neuzugang. Vorstandsvorsitzender Daniel Sauer ergänzt. "Mit Simon verstärkt uns ein selbstbewusster und intelligenter Spieler, der sein Können bereits in der Bundesliga unter Beweis gestellt hat."

Weitere Mittelfeldoption

Ausgebildet wurde der 21-Jährige bei Bayer Leverkusen. Bei den Kickers erhöht Rhein die Optionen im zentralen Mittelfeld. Bisher standen Schiele auf dieser Position Daniel Hägele, Patrick Sontheimer und Dave Gnaase zur Verfügung. "Ich will in Würzburg so viele Einsatzminuten wie möglich sammeln, Verantwortung übernehmen und dabei helfen, nach der Länderspielpause in die Erfolgsspur zurückzukehren", kündigt der 21-Jährige an.

   
Back to top button