Leihe bis 2021: "Wunschtorhüter" Weinkauf verstärkt den MSV

Von

© imago images / Joachim Sielski

Zweitliga-Absteiger MSV Duisburg bastelt weiter am Kader für die neue Saison und präsentierte mit Leo Weinkauf von Hannover 96 am Dienstagnachmittag einen neuen Torhüter. Der 22-Jährige wird für zwei Jahre ausgeliehen und dürfte als Stammkeeper eingeplant sein.

"Unser absoluter Wunschtorhüter"

Seit einem Jahr gehört Weinkauf zum Profikader der Niedersachsen und saß in der vergangenen Saison auch bei einer Bundesliga-Partie auf der Bank. Spielpraxis sammelte Weinkauf bei der U23 in der Regionalliga, wo er in 28 Partien zum Einsatz kam und dabei nur 27 Gegentore kassierte. Zuvor spielte der gebürtige Oldenburger für die zweite Mannschaft des FC Bayern München. "Leo war unser absoluter Wunschtorhüter, der Junge bringt sehr viel Potenzial mit", sagt Sportdirektor Ivo Grlic über den auch von anderen, höherklassigen Clubs umworbenen 22-Jährigen.

Sein bis 2021 laufender Vertrag in Hannover wurde zuvor bis 2023 verlängert, um die zweijährige Leihe zu ermöglichen. Torwarttrainer Sven Beuckert freut sich daher, "dass Hannover uns das Vertrauen schenkt, Leo weiterzuentwickeln." Weinkauf, der perspektivisch die Nummer 1 bei 96 werden soll, habe eine "sehr gute Grundausbildung genossen" und zuletzt in der Regionalliga bewiesen, "dass er auch im Seniorenbereich den nächsten Schritt machen kann", so Beuckert.

Achter Neuzugang

Laut Trainer Torsten Lieberknecht sei der 22-Jährige "trotz höherklassiger Anfragen Feuer und Flamme für den MSV" gewesen, was Weinkauf bestätigt: "Als ich auf dem MSV-YouTube-Kanal das Video vom ersten Training mit 600 Fans gesehen habe, habe ich gedacht: schade, dass ich noch nicht dabei war." Das wird sich nun ändern. "Gegen so namhafte Gegner wird das eine tolle Herausforderung, mit der ich natürlich auch persönlich wachsen will", blickt der Schlussmann voraus.

Weinkauf ist nach Lukas Scepanik, Arnold Budimbu, Joshua Bitter, Vincent Vermeij, Arne Sicker, Lukas Boeder und Sinan Karweina der achte MSV-Neuzugang für die kommende Saison – und dürfte als Nummer 1 in die Saison gehen. Auf der anderen Seite haben 16 Spieler die Zebras verlassen.

   

Hinweis: Seit dem 25. Mai gilt unsere neue Datenschutzerklärung.
liga3-online.de