Landespokal: KFC Uerdingen muss nach Essen

Von

© imago

Knaller-Los für den KFC Uerdingen im Landespokal: In der zweiten Runde muss die Elf von Trainer Heiko Vogel zu Rot-Weiss Essen.

"Freuen uns aber auf einen tollen Pokalabend"

Schon in der vergangenen Saison trafen beide Klubs im Halbfinale aufeinander, damals gewann Uerdingen mit 2:0, zog ins Finale und qualifizierte sich nach einem Sieg gegen Wuppertal für den DFB-Pokal. Nun kommt es bereits in der zweiten Runde zum mit Spannung erwateten Duell. Mit neun Punkten aus drei Spielen führt RWE derzeit die Tabelle der Regionalliga West an, entsprechend schwer wird die Aufgabe für den KFC. "Natürlich ist es früh, schon in der zweiten Runde auf einen solch starken Gegner zu treffen", so Trainer Heiko Vogel auf der KFC-Homepage. "Auslosungen sind nunmal kein Wunschkonzert. Wir hätten es sportlich bestimmt leichter haben können, freuen uns aber auf einen tollen Pokalabend in Essen." Gespielt wird zwischen dem 3. und 5. September.

MSV würde auf Velbert treffen

Sollte der MSV Duisburg sein Erstrundenspiel gegen den Bezirksligisten SC 1920 Oberhausen gewinnen (7. September), treffen die Zebras in Runde zwei auf die SSVg Velbert. Ein Termin steht noch nicht fest.

   
liga3-online.de