Kwasi Okyere Wriedt stürmt zum VfL Osnabrück – Vertrag bis 2018

Von

© imago/Hübner

Mit Stürmer Kwasi Okyere Wriedt hat der VfL Osnabrück am Freitag den zweiten Neuzugang für die kommende Saison bekannt gegeben. Der 21-Jährige kommt ablösefrei vom Viertligisten Lüneburger SK Hansa und unterschrieb einen Vertrag bis 2018.

19 Tore und 8 Vorlagen in 30 Spielen

"Wir freuen uns sehr, dass Kwasi Okyere Wriedt den nächsten Schritt mit dem VfL gehen will“, freut sich Sportkoordinator Lothar Gans über die Verpflichtung des 21-Jährigen und sagt über ihn: "Er ist ein schneller und zielstrebiger Mittelstürmer, der seine Qualitäten in dieser Saison nicht nur durch seine Trefferquote, sondern auch durch die Anzahl der Torvorbereitungen unter Beweis gestellt hat. Wir sind davon überzeugt, dass er den Sprung in den Profifußball schaffen und unser Offensivspiel weiter beleben wird." Der gebürtige Hamburger kam vor der Saison aus der U23 des FC St. Pauli nach Lüneburg, wo er in 30 Viertliga-Spielen 19 Tore erzielte und 8 weitere Treffer vorbereitete. Damit war der Deutsch-Ghanaer an 27 der bisher 44 Lüneburger Saisontore direkt beteiligt. Kwasi Okyere Wriedt ist nach Bastian Schulz vom VfL Wolfsburg II der zweite Neuzugang für die Spielzeit 2016/17.

 

 

   

Hinweis: Seit dem 25. Mai gilt unsere neue Datenschutzerklärung.