Kuriose Panne bei 1860-PK: Kwasniok mit Hut und Sonnenbrille

Das Spiel zwischen dem TSV 1860 München und dem 1. FC Saarbrücken hielt am Mittwochabend nicht nur einen Aufreger neben dem Platz, sondern auch eine kuriose Panne bei der Pressekonferenz nach dem Spiel bereit.

"Bedauerliches, technisches Problem"

Als FCS-Coach Lukas Kwasniok seine Einschätzung zum Spiel abgab, war er in dem Live-Stream auf den Social-Media-Kanälen der Löwen mit Hut und Sonnenbrille zu sehen. Beides trug er nicht wirklich, vielmehr wurden Hut und Sonnenbrille per Filter auf das Video gelegt. Keine böse Absicht, wie der Klub erklärte. In einem Statement ist von einem "bedauerlichen technischen Problem" die Rede. Die Szene sei aber "sofort" gelöscht worden. "Sorry an Lukas Kwasniok und den 1. FC Saarbrücken … aber wir denken, die drei Punkte sind Euch lieber als ein perfektes Video."

"Irgendwie steht es mir"

Kwasniok nahm die kuriose Panne gelassen hin, wie er der "Bild" sagte: "Irgendwie steht es mir. Ich hab’s mir jetzt erstmal als Profilbild abgespeichert. Für alles andere drumherum, haben sich Köllner (Trainer 1860, d. Red.) und Gorenzel (Sport-Geschäftsführer 1860, d. Red.) heute morgen bereits bei unserem Sportdirektor Jürgen Luginger entschuldigt."

   
Back to top button