Kreuzbandriss! Waldhof Mannheim lange ohne Marco Höger

Großer Schock für den SV Waldhof Mannheim! Marco Höger hat sich einen Kreuzbandriss zugezogen und fällt nun lange aus.

Im Training verletzt

Passiert ist es nach Angaben der Kurpfälzer bei einem Zweikampf im Training. "Der 33-Jährige fällt damit verletzungsbedingt vorerst aus", ließ der Klub verlauten, ohne dabei jedoch genauere Angaben zu machen. Klar ist jedoch: Die Hinrunde ist für den Mittelfeldspieler in jedem Fall gelaufen, im schlimmsten Fall kann Höger, der schon in der Saison 2015/16 über sieben Monate nach einer Teilschädigung am Kreuzband fehlte, in dieser Saison überhaupt nicht mehr zum Einsatz kommen.

Die Verletzung des Routiniers ist ein harter Schlag für den Waldhof, gehört Höger doch zu den Leistungsträgern und Stammspielern und ist eigentlich nicht zu ersetzen. In seinen bisher sieben Einsätzen während dieser Saison stand der gebürtige Kölner jeweils in der Startelf. Einmal musste Höger wegen einer Verletzung der Bauchmuskulatur passen, bei der Partie gegen Wiesbaden vor der Länderspielpause fehlte er rot-gesperrt.

Kommt ein Ersatz?

Ob die Mannheimer den Ausfall nun intern kompensieren – mit Stefano Russo, Adrian Malachowski, Bentley Baxter Bahn und Fridolin Wagner stehen noch vier weitere zentrale Mittelfeldspieler zur Verfügung -, oder einen Ersatz verpflichten, ist noch offen. Auf dem Markt der vereinslosen Spieler sind unter anderem Marc Stendera (zuletzt FC Ingolstadt) und Moritz Leitner (zuletzt FC Zürich). Höger kam im Sommer 2021 mit der Erfahrung von 159 Bundesliga-Partien und 15 Einsätzen in der Champions League vom 1. FC Köln zum SVW und bestritt bislang 44 Spiele für die Buwe. Bis weitere hinzukommen, wird es nun einige Zeit dauern.

   
Back to top button