Kreuzbandriss! FSV Zwickau lange ohne Christoph Göbel

Schock für den FSV Zwickau: Wie bereits befürchtet, hat sich Christoph Göbel am Mittwoch beim 2:1 in Regensburg einen Kreuzbandriss zugezogen. Damit wird der 27-Jährige mehrere Monate ausfallen.

Saison vorzeitig beendet

Göbel hatte in der 74. Minute ohne gegnerische Einwirkung ein Luftloch geschlagen und sich dabei das Knie verdreht. Am kommenden Mittwoch soll der Mittelfeldspieler in Erfurt operiert werden. Wie bitter der Ausfall des 27-Jährigen ist, hat der gestrigen Abend gezeigt. Nach dem frühen Führungstreffer der Hausherren und dem Ausgleich durch Patrick Göbel war es schließlich Bruder Christoph, der mit seinem Tor in der 37. Minute für den späteren Endstand von 2:1 und den vierten Sieg in Folge sorgte. In der bisherigen Saison stand der 27-Jährige in allen Partien auf dem Platz, nun ist die Saison für den Mittelfeldspieler vorzeitig beendet. "Kopf hoch, Christoph. Alle Rot-Weißen stehen fest hinter Dir", macht der FSV dem Linksfuß Mut.

 

   
Back to top button