Kommentar: Punkteteilung im Preußenstadion

Der 7.Spieltag der 3.Liga lockte bei Starkregen gerade mal 5705 Zuschauer an. Der VFB Stuttgart 2 war zu Gast. Eine Mannschaft die am Freitag ganz Bescheiden mit dem Zug angereist war. Zudem ist es die jüngste Mannschaft der gesamten Liga. Man war also gespannt was bei diesen schwierigen Bedingungen so drin war und wie sich die Gäste präsentieren würden.

Distanzschüsse waren ein Mittel

Geschuldet durch den nassen Rasen wurde gerade in der Anfangsphase vermehrt aus der Distanz geschossen. Immer wieder hatte der SCP so gute Möglichkeiten. Nach 24 Minuten dann schon der erste Wechsel bei den Münsteranern Heise kam für den Verletzten Chitsulo. Das Spiel flachte dann mehr und mehr ab. Torchancen waren Mangelware. Es fehlte so ein Wenig der Spielwitz bei den Münsteranern. Stuttgart machte dass gerade im Defensivbereich sehr geschickt und konnte zeitweise sogar richtig gut mithalten. Die Quittung für eine recht schwache erste Halbzeit war der 0:0 Pausenstand.

Halbzeit zwei startete trotz fehlender Torchancen besser und so hatte es auch aufgehört zu regnen. In Minute 56 konnten die Stuttgarter dann durch einen ihrer gut zu ende gespielten Konter in Führung gehen. Lang war es der das Leder von rechts kommend ins linke Eck einschoss.

Preußen am Ende stärker

Das Gegentor war wohl so etwas wie ein Wachruf für die Preußen, die sich danach deutlich besser präsentierten. Auf beiden Seiten gab es nun immer wieder gute Chancen. Gerade der SCP, der die Kugel 3-mal ans Aluminium haute, hätte dann einen Treffer erzielen müssen. Doch auch der VFB hatte noch einen Lattenknaller auf Lager. Die Last-Minute Preußen konnten in der Schlussphase dann doch noch den verdienten Ausgleich erzielen. Jürgen Duah erlöste die teilweise schon verzweifelten Preußen-Fans in der 87. Minute. Wie schon gegen Babelsberg fiel das Tor nach einer Ecke, per Kopf konnte Duah einnetzen.

Insgesamt hätten die Preußen in einem mittelmäßigen Drittligaspiel durchaus gewinnen können, mit dem Unentschieden kann man allerdings leben. Nach 7 Spielen sind die Preußen als Aufsteiger noch ungeschlagen und befinden sich auf Platz 4, sicherlich eine starke Leistung. Ich bin sehr gespannt was die Mannschaft in dieser Saison noch erreichen kann und wird.

FOTO: www.rwo-fanblock.de

   
Back to top button