Knieprobleme: BTSV bangt um Stammkeeper Fejzic

Wer bei Eintracht Braunschweig am Mittwochabend in Halle (19 Uhr) im Tor stehen wird, ist noch offen. Stammkeeper Jasmin Fejzic droht auszufallen.

Probleme am Knie

Laut Trainer Marco Antwerpen plagen den 34-Jährigen derzeit Knieprobleme. Sollte Fejzic nicht rechtzeitig wird werden, "werden wir auf jeden Fall einen sehr guten Mann zwischen den Pfosten aufbieten", sagte Antwerpen am Dienstag und meinte damit Yannik Bangsow und Marcel Engelhardt. Wer von beiden den Vorzug erhalten würde, ist aber noch offen. Engelhardt kam am 1. Spieltag für Fejzic in die Partie und vertrat ihn auch, als er zu Saisonbeginn krank war. Auch Bangsow rückte in dieser Serie schon einmal zwischen die Pfosten. 

Antwerpen will rotieren

Rotieren will der Eintracht-Coach auch unabhängig von Verletzungen: "Jeder wird gebraucht und dass ist auch der Grund, warum wir enger zusammengerückt sind. Für jeden haben wir eine Rolle, wann und wie er gebraucht wird." Denkbar etwa, dass Marcel Bär nach seinem Doppelpack gegen Köln in die Startelf zurückkehrt: "Wenn ein Spieler wie Marcel Bär mit solchen Erfolgserlebnissen aus einer Partie herausgeht, dann hat er natürlich sehr gute Argumente für die Startelf", meint Antwerpen. Mit einem Sieg in Halle, es wäre der erste Auswärtssieg nach zuvor sechs erfolglosen Anläufen, winkt der Relegationsplatz.

   
  • Tobi

    Garnicht so abwegig die Sache mit dem winkenden Relegationsplatz, schließlich heißt der Gegner ja HFC. Da fragt man sich ja derzeit in erster Linie wieviele Aussetzer hat die Abwehr heute.

Back to top button