Kickers Offenbach fährt optimistisch nach Burghausen

 

Nach zuletzt zwei Siegen in Folge und der gewonnen Auswärtsstärke zum Ende der Saison, reist der OFC mit Vorfreude nach Burghausen. „Wenn man gewinnt, freut man sich immer auf das nächste Spiel. Da kann es gar nicht schnell genug soweit sein“, sagte Trainer Arie van Lent in der Pressekonferenz. Um sich die Aufstiegschance zu waren, müssen die Kickers (52 Punkte) beim Tabellenfünften (54 Punkte) punkten. Bei einem Sieg würde der OFC den Gegner aus Burghausen überholen.

Burghausen bereits seit elf Spielen ungeschlagen

Allerdings gelang in dieser Saison, in der Wacker-Arena, keiner Auswärts-Mannschaft ein Sieg. . „Wir wollen diese Serie beenden. Wir haben großes Selbstbewusstsein und fahren nach Burghausen, um dort zu gewinnen.“ sagte OFC-Mittelfeldspieler Sead Mehic der "Offenbacher Post". Kickers Offenbach holte zuletzt, auf des Gegners Platz, sieben von neun Punkten. „Das wird ein Spiel auf Augenhöhe. Burghausen wird uns alles abverlangen“, so van Lent der "Offenbacher Post". Aber auch die Hausherren aus Burghausen gibt sich optimistisch: Seit bereits zwei Monaten oder umgerechnet elf Partien ist das schwarz-weiße Aufgebot um Kapitän Alexander Eberlein schon ungeschlagen. Kein Wunder, dass die Elf von Trainer Reinhard Stumpf vor dem Treffen mit den Offenbacher Kickers bis in die Haarspitzen motiviert ist und förmlich auf einen Sieg gegen den Tabellensiebten brennt.

FOTO: Flohre Fotografie

 

 

   
Back to top button