KFC Uerdingen: Selim Gündüz offenbar im Anflug

Von

© imago images / Jan Huebner

Beim KFC Uerdingen kündigt sich nach Tobias Rühle (Preußen Münster) und Christian Kinsombi (FSV Mainz 05 II) der dritte Neuzugang an. Wie der "RevierSport" erfahren haben will, soll es Selim Gündüz vom SV Darmstadt 98 nach Krefeld ziehen.

Kein neuer Vertrag in Darmstadt

Nach turbulenten Wochen ist es rund um den KFC Uerdingen zuletzt ruhig geworden, hinter den Kulissen dürften die Planungen für die neue Saison aber auf Hochbetrieb laufen. Mit Selim Gündüz scheint nun ein weiterer Neuzugang gefunden. Der 25-jährige Mittelfeldspieler steht noch bis zum 30. Juni bei Zweitligist Darmstadt 98 unter Vertrag, erhielt aber kein neues Arbeitspapier und verlässt die Lilien somit ablösefrei.

Keine Spielpraxis

Während Gündüz die Erfahrung von 53 Spielen in der 2. Bundesliga mitbringen würde, fehlt dem Mittelfeldakteur die Spielpraxis: Erst fiel der 25-Jährige mit einer Knieverletzung aus, dann zog er sich Mitte November bei seinem einzigen Einsatz in der abgelaufenen Saison gegen Bochum einen Kreuzbandriss sowie einen Innenmeniskusriss zu und fiel seitdem aus. Mittlerweile soll er aber auf dem Weg der Besserung sein. Auch beim VfL Bochum fiel der gebürtige Siegener jedoch mehrfach verletzt aus und erlitt zwischen 2012 und 2013 gleich zwei Kreuzbandrisse.

   

Hinweis: Seit dem 25. Mai gilt unsere neue Datenschutzerklärung.
liga3-online.de