Keine Verschiebung: Aue-CFC findet wie geplant statt

Das Derby zwischen dem FC Erzgebirge Aue und dem Chemnitzer FC wird wie geplant am Sonntag den 24. April stattfinden. Gestern waren Diskussionen aufgebrandet, ob die Durchführung des Spiels in Konflikt mit dem Besuch von US-Präsident Barack Obama stehen könnte. Doch das sächsische Innenminnisterium gab nun bekannt, dass das Spiel dennoch am vorgesehenen Termin ausgetragen werden könne.

Eigentlich sollte die sächsische Polizei ihre Kollegen aus Niedersachsen dabei unterstützen, die Eröffnung der Hannover-Messe durch Barack Obama abzusichern. Doch dies sei auch möglich, wenn gleichzeitig das brisante Derby in Aue stattfindet, so das Ministerium weiter. „Wir können die Partie dennoch am Sonntag absichern“, bestätigt Patricia Vernhold, Pressereferentin im Innenministerium, den Termin gegenüber "Mopo24". „In guten Gesprächen mit dem DFB sind wir übereingekommen, dass es trotz der Belastung möglich ist, genügend Polizei abzustellen.“ Auch wenn alle Reserven zusammengekratzt werden müssten. Für die Fans beider Lager bedeutet dies, dass sie sich nicht auf eine Verschiebung des Spiels einstellen müssen.

 
Back to top button