Keine Tore bei Wehen-Wiesbaden gegen Bielefeld

Auch im zweiten Spiel unter Neu-Trainer Peter Vollmann hat der SV Wehen-Wiesbaden kein Erfolgserlebnis feiern können. Gegen Arminia Bielefeld trennten sich die Hessen in der Wiesbadener BRITA-Arena am Abend torlos 0:0. Die Austragung der Partie stand bis kurz vor dem Anpfiff auf der Kippe, da die Gastgeber Probleme mit der Flutlichtanlage hatten. Beide Teams konnten somit keinen Befreiungsschlag im Kampf um den Klassenerhalt landen.

Pfostentreffer von Marco Christ

Die Gastgeber zeigten sich im Vergleich zum 0:4-Debakel gegen den SV Sandhausen deutlich verbessert, verpassten es aber, vor knapp 2.000 Zuschauern eine ihrer zahlreichen guten Möglichkeiten zu einem Treffer zu nutzen. Die beste Gelegenheit für Wehen-Wiesbaden vergab Marco Christ, der in der 67. Minute den Pfosten traf. Sowohl Wehen-Wiesbaden als auch Arminia Bielefeld bleiben nach dieser Partie im unteren Tabellendrittel. Die Hessen belegen nun Rang 14., Bielefeld ist 13.

   
Back to top button