Kehrtwende: Preußen-Probespieler Thiel kommt doch nicht

Verein und Spieler waren sich schon einig – jetzt macht Münster bei Niklas Thiel einen Rückzieher. Eine alte Verletzung macht dem 19-Jährigen Probleme.

Medizincheck nicht zufriedenstellend

Er wäre der fünfte Neuzugang gewesen und hätte die Defensive der Preußen verstärken sollen. Seit vorletzter Woche war Niklas Thiel Trainingsgast in Münster, war in zwei Testspielen dabei. Trotzdem wird der Verein den Defensivmann von Eintracht Frankfurt nicht verpflichten. Wie die "Bild" berichtet, ist der obligatorische Medizincheck am Donnerstagabend nicht ganz nach den Vorstellungen der Preußen-Offiziellen verlaufen.

"Da war es uns dann doch zu wackelig“

Thiel laborierte vom letzten November bis April 2017 an einer langwierigen Knieverletzung. Offenbar hat er noch einigen Nachholbedarf. Die Verletzung macht noch Probleme, Thiel ist noch nicht voll belastbar – und kann Münster damit nicht sofort weiterhelfen. "Wir können uns zur neuen Saison bekanntlich nur einen relativ schmalen Kader leisten. Da war es uns dann doch zu wackelig, fest mit Niklas zu planen", so Sportdirektor Malte Metzelder zur "Bild". Er kündigte aber an, den Spieler weiter beobachten zu wollen.

 
Back to top button