Karlsruher SC: Haas, Krebs und Kempe erweisen Treue

Am gestrigen Mittwoch wurden die Kaderplanungen beim Karlsruher SC für kommende Saison in der Drittenliga weiter vorangetrieben. Mit Steffen Haas, Gaeten Krebs und Dennis Kempe wurden drei Spieler gehalten, die bereits vergangene Saison das Trikot des KSC trugen, nun wurden neue Verträge unterzeichnet. Bis zum 30.06.2014 unterschrieben jeweils Hass und Kempe, Krebs sogar bis zum 30.06.2015. Alle  Kontrakte gelten sowohl für die zweite Bundesliga, als auch für die 3. Liga.Die Freude, dass beide der Akteure bleiben, ist groß. Sportdirektor Oliver Kreuzer erklärt auf deren Homepage, dass beide der Spieler sich immer vorbildlich verhalten haben und mit deren Erfahrungen für eine erfolgreiche Saison sorgen werden.
"Wir brauchen Typen, die zum KSC stehen“
Zuversicht fehlt Krebs allerdings nicht, der 26-Jährige blickt positiv in die Zukunft des Vereines. Mit seiner Hilfe und dem richtigen Trainer könne er sich einen Wiederaufstieg in die zweite Bundesliga vorstellen. Auch im vierten Jahr wird Krebs dem KSC treu bleiben, denn bereits im Juli 2009 wechselte der Franzose von Hannover 96 in den Wildpark und bestritt bislang 60 Spiele (8 Tore) für die Badener. Haas dagegen wurde schon im Kindesalter als KSC’ler groß, kehrte 2011 von den Offenbacher Kickers zurück und ist seitdem wieder in der Fächerstadt. In der abgelaufenen Saison kam er auf 22 Einsätze (1 Treffer). „Wir brauchen gerade in unserer derzeitigen Situation Typen, die zum KSC stehen“, erläutert KSC-Sportdirektor Oliver Kreuzer auf der Vereinshomepage. „Deshalb freue ich mich, dass auch Dennis Kempe weiter an Bord bleibt, um mit uns gemeinsam das Projekt Wiederaufstieg anzugehen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Auch interessant

   
Back to top button