Karlsruhe: Drei Spiele Sperre für Daniel Gordon

Innenverteidiger Daniel Gordon vom  Karlsruher SC wurde am heutigen Montag vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) zu einer Sperre von drei Spielen verurteilt. Grund für die Strafe war ein Foul im Spiel gegen den SC Preußen Münster am vergangenen Samstag, wo der 27-Jährige in der 74. Minute  von Schiedsrichter Dr. Felix Brych (München) des Feldes verwiesen worden ist. Der Spieler beziehungsweise der Verein haben dem Urteil zugestimmt, das Urteil ist damit rechtskräftig. Gordon stieß vor der Saison vom Zweitligisten FSV Frankfurt zum KSC, wo er bisher elf Spiele absolvierte.

FOTO: FU Sportfotografie

   
Back to top button