Kann Burghausen gegen Wiesbaden mithalten?

Der SV Wacker Burghausen empfängt am Samstag, den 24.8.13 den SV Wehen Wiesbaden. Anpfiff in der heimischen Wacker Arena ist um 14:00 Uhr. Die Gastgeber haben am letzten Wochenende ihren ersten Punkt der laufenden Spielzeit geholt. Beim 1:1 in Erfurt erzielt Neuzugang Florian Pflügler per Kopf seinen ersten Saisontreffer. Zuvor hatte Burghausen die ersten drei Spiele verloren und steht nach vier Spieltagen auf dem 19. Platz der Tabelle.

.

Aufwärtstrend beim Vorletzten

Gegen Wehen Wiesbaden kann Trainer Georgi Donkov aus dem Vollen schöpfen und muss weder Verletzte noch Gesperrte ersetzen. Unter der Woche gewann man beim Kreisligisten Kirchroth mit 8:0 und zog in die zweite Runde des Landespokals ein. Geschäftsführer Florian Hahn weiß um die Schwierigkeit der bevorstehenden Aufgabe: „Sicherlich wird diese Partie gegen die Gäste aus Hessen keine leichte werden.“ Hahn erkannte zuletzt einen Aufwärtstrend und sah, dass „die Mannschaft ihre Klasse gezeigt habe“

Wiesbaden mit Mini-Kader

Die Gäste aus Wiesbaden sind nach vier Spieltagen mit 10 Punkten auf dem zweiten Tabellenplatz. Nach drei Auftaktsiegen trennte man sich Remis zu Hause gegen Preussen Münster. Für das Gastspiel in Oberbayern muss Wehen einen Rumpfkader zusammenstellen. Neben den Verletzten Daniel Döringer (Wadenbeinbruch), Stephan Gusche (Kreuzbandriss), Jeff Gyasi (Hüftprobleme), Marco Königs (Bänderriss), Maik Vetter (Kniebeschwerden), Marco Christ (Zahnoperation) und den sich im Aufbautraining befindenden Maximilian Ahlschwede und Martin Röser fallen am Samstag mit Sascha Wolfert (Grippe) und Maciej Zieba (Adduktorenverletzung) zwei weitere Spieler aus. Der Einsatz von Marcus Mann ist fraglich. SVWW-Trainer Peter Vollmann ist trotzdem zuversichtlich: „In Burghausen werden wir eine sehr gute Mannschaft auf das Feld schicken“, so Vollmann. Insgesamt gab es acht Aufeinandertreffen beider Mannschaften, bei dem Wehen Wiesbaden zweimal dreifach punkten konnte. Burghausen gewann einmal, bei fünf Unentschieden.

Schiedsrichter der Partie ist Thorben Siewer aus Drolshagen , mit den Assistenten Rott (Dortmund) und Maibaum (Hagen)

 

Voraussichtliche Aufstellung:

Wacker Burghausen: Loboué – Taffertshofer, Eberlein, Drum, Moser – Schröck, Pflügler – Burkhardt, Holz, Mau. Müller – Kulabas

SV Wehen Wiesbaden: Gurski – Grupp, Herzig, Straith, Perger – Wiemann – Jänicke, Rob. Müller, Mann, Mintzel – Vunguidica

 

FOTO: Jakob Untersteger

 

   
Back to top button