Jetzt voten: Der “Spieler des 34. Spieltages”

Auch am 34. Spieltag gelang es wieder einigen Akteuren, mit guten Leistungen auf sich aufmerksam zu machen und dem eigenen Team zu Punkten zu verhelfen. Im Folgenden sucht liga3-online.de den “Spieler des 34. Spieltages”. Die Redaktion hat bereits eine Vorauswahl getroffen – nun liegt es an den Lesern, wer die Wahl, die bis Dienstag, um 18 Uhr läuft, gewinnt. Hier die Nominierten:

Fink, Andrist und Aydemir treffen doppelt

Bereits am Freitagabend fuhr der SV Wehen Wiesbaden einen wichtigen 1:0-Sieg gegen Aue ein. Zum Matchwinner avancierte Torschütze Jaroslaw Lindner, der bereits nach 64 Sekunden den Weg für den späteren Sieg ebnete. Unterdessen hat Dynamo Dresden den Aufstieg in die 2. Bundesliga perfekt gemacht. Dass aus einem 0:2 beim 1. FC Magdeburg noch ein 2:2 wurde, ging vor allem auf das Konto von Pascal Testroet, der den Anschlusstreffer selbst erzielte und den Ausgleich durch Eilers vorbereitete. Anton Fink und der Chemnitzer FC schweben derweil weiter auf Wolke 7. Beim 2:1 gegen Mainz II – es war der fünfte Sieg in Folge – erzielte Fink seine Drittliga-Tore 99 und 100. Auch Stephan Andrist (Hansa Rostock) und Selim Aydemir (Hallescher FC) trafen jeweils doppelt und verschafften ihren Klubs damit Luft im Abstiegskampf. Komplettiert wird die Auswahl von Pascal Sohm von der SG Sonnenhof Großaspach. Der 24-Jährige stand nach einer langen Verletzungspause erstmals seit elf Monaten wieder in der Startelf und steuerte ein Tor und zwei Vorlagen zum 5:0-Kantersieg bei Energie Cottbus bei.

Das Voting ist beendet!

 

   
Back to top button