Jetzt voten: Der "Spieler des 31. Spieltages"

Wer wird der "Spieler des 31. Spieltages"? Die Redaktion hat bereits eine Vorauswahl getroffen, nun liegt es an den Lesern, wer die Wahl, die bis Mittwoch, um 15:00 Uhr läuft, gewinnt. Hier die Nominierten.

Weinkauf als Last-Minute-Elferkiller

Terrence Boyd vom Halleschen FC (erzielte beim 2:1 gegen Uerdingen in der zweiten Minute der Nachspielzeit den Siegtreffer), Leo Weinkauf vom MSV Duisburg (parierte beim 1:1 gegen Mannheim in der Nachspielzeit einen Elfmeter), Baris Atik vom 1. FC Magdeburg (Torschütze und Aktivposten beim 2:0 gegen Rostock), Caniggia Elva vom FC Ingolstadt (ein Tor und eine Vorlage beim 2:2 gegen Bayern II), Sascha Mölders vom TSV 1860 München (Doppelpack beim 3:2 gegen Verl), Marcel Risse von Viktoria Köln (zwei Vorlagen beim 2:1 gegen Zwickau), Jo Coppens von der SpVgg Unterhaching (hielt beim 2:0 gegen Dresden mehrmals stark die Null fest) und Phillip Tietz vom SV Wehen Wiesbaden (Doppelpack beim 3:0 gegen Meppen).

Das Voting ist beendet!

   
  • Pingback: liga3-online: Mölders für Wahl zum "Spieler des 31. Spieltages" nominiert()

  • DM von 1907

    Ich habe in erster Linie für Sascha Mölders gestimmt. Zu was für einer Hochform der nochmal mit 36 Jahren aufläuft, ist schon sensationell ! Pure Spielfreude und schöne Tore noch dazu …

    • Friedrich Herschel

      Jepp. Eigentlich ein Kandidat für Löw – Mölders weiß, wie man Tore schießt.

      • Brünnstein

        Bitte keine Perle vor die Säue….;-))

      • Friedrich Herschel

        Ist ja nicht ganz ernst gemeint. Dritte Liga ist ja was anderes als z.B. gegen Frankreichs oder Spaniens Nationalmannschaft.

        Aber einen Typen wie Mölders, der wäre schon nützlich.

      • Brünnstein

        Hab Dich schon richtig verstanden :-) Und ja, Typen wie Mölders machen Fußball einfach aus. Leider gibt’s davon nicht mehr viel…

      • Nikita

        Der Dicke hat auch meinen allerhöchsten Respekt. Er ist ein herausragender Spieler wie es in dieser Liga nur eine Handvoll gibt und dazu noch ein positiver Typ. Was ich nicht gedacht hätte: dass er in seinem Alter (und bei den Pfunden) die Saison verletzungsfrei und ohne Leistungseinbruch durchspielt.

      • Brünnstein

        Dass Sascha keine Ermüdungserscheinungen zeigt, finde ich auch den Hammer. Laut tm hat er 96% aller Spielminuten absolviert. Eine Wahnsinnsquote. Noch dazu mit 36 Jahren. Dass er verletzungsfrei geblieben ist, überrascht mich weniger. Mölders war auch in der Vergangenheit sehr robust. Er weiß halt, was sein Körper braucht…..

      • Stefan Kranzberg

        Mölders gegen Ramos – episch!

Back to top button