Jetzt voten: Der “Spieler des 27. Spieltages”

Wer wird der "Spieler des 27. Spieltages"? Die Redaktion hat bereits eine Vorauswahl getroffen, nun liegt es an den Lesern, wer die Wahl, die bis Freitag, um 14:00 Uhr läuft, gewinnt. Hier die Nominierten:

Dreierpack von Morys

Richard Weil vom 1. FC Magdeburg (Last-Minute-Elfmeter beim 1:0 gegen Bremen II), Matthias Morys vom VfR Aalen (drei Tore und eine Vorlage beim 4:1 in Halle), Tobias Rühle vom SC Preußen Münster (Last-Minute-Siegtreffer beim 2:1 gegen Frankfurt), Patrick Göbel vom FSV Zwickau (Aktivposten und Torschütze beim 2:1 in Regensburg) und Christopher Lenz von Holstein Kiel (starke Abwehrleistung und direkt verwandelte Ecke beim 2:0 gegen Duisburg).

 

Das Voting ist beendet!

   
  • Philipp Schramm

    Das ein FCM-Spieler mit dabei ist, war mal wieder klar. Nur, ohne diesen "Elfer" hätte der FCM auch nicht gewonnen

    • Patrick

      Erstens: Es war ein berechtigter "Elfer"
      Zweitens: Wenn die Gegner es dem FCM mit Strafstößen so einfach machen – selbst Schuld
      Drittens: Es hätte noch einen Strafstoß in einer Szene zuvor geben müssen. – Dementsprechend wurde der FCM schon irgendwie benachteiligt (übrigens nachzulesen in Babak Rafatis Analyse zu strittigen Szenen des 27. Spieltags)

      • Philipp Schramm

        Ob der Elfer berechtigt war oder nicht, Ein Spieler, der das einzige Tor des Spieles nur mit einem Elfer macht, ist für mich kein "Spieler des Tages"-Kandidat.

  • Phillip

    Da muss ich ja mal blöd fragen, warum hier Patrick Göbel und nicht sein Bruder Christoph zur Wahl steht? C. Göbel bereitet das Tor von Patrick vor und schießt das zweite selber!

Back to top button