Jetzt voten! Der Spieler des 23. Spieltages

Die Dritte Liga ist wieder da! Nach sechs Wochen Pause stand an diesem Wochenende der 23. Spieltag auf dem Programm. Auch in der zurückliegenden Runde gelang es wieder einigen Akteuren, mit guten Leistungen auf sich aufmerksam zu machen und dem eigenen Team zu Punkten zu verhelfen. Im Folgenden sucht liga3-online.de den “Spieler des 23. Spieltages”. Die Redaktion hat bereits eine Vorauswahl getroffen – nun liegt es an den Lesern, wer die Wahl, die bis Dienstag, um 18 Uhr läuft, gewinnt. Hier die Nominierten: Nachdem es vor dem Jahreswechsel fünf Niederlagen in Serie gab, konnte der Chemnitzer FC gegen Fortuna Köln einen 3:1-Sieg feiern. Den Führungstreffer für die Himmelblauen bereitete Anton Fink vor, den Schlusspunkt zum 3:1 setzte er höchstpersönlich. Auch der SSV Jahn Regensburg hat das Siegen nicht verlernt. Erstmals seit dem 14. Spieltag gingen die Bayern als Gewinner vom Platz. Einen sehr guten Eindruck beim 3:0 gegen Dortmund II hinterließ Marvin Knoll. Der Neuzugang aus Sandhausen belebte die Offensive deutlich und stach so heraus.

Auch Hansa sammelt drei wichtige Punkte

Es war der Tag der Kellerkinder, denn auch Hansa Rostock fuhr drei Punkte ein. Die Mannschaft konnte beim 2:1-Auswärtssieg in Wiesbaden im Kollektiv überzeugen. Doch den wichtigen ersten Treffer besorgte Stürmer Marcel Ziemer. Weiter ganz oben dabei ist der MSV Duisburg. Die Meidericher setzten sich mit 2:1 beim Halleschen FC durch und konnten sich bei Keeper Michael Ratajczak bedanken. Der 32-Jährige entschärfte viele gute Angriffe der Hausherren und hatte so großen Anteil am dritten Sieg in den vergangenen fünf Partien. In Lauerstellung zu den Top-Plätzen befindet sich  Rot-Weiß Erfurt. Die Thüringer setzten sich mit 2:0 gegen Energie Cottbus durch und gewannen so die erste Partie auf der Baustelle Steigerwaldstadion. Für defensive Stabilität und das 1:0 sorgte Innenverteidiger André Laurito. Weiterhin Tabellenzweiter ist Preußen Münster. Die Adlerträger gewannen trotz Rückstand dank eines späten Treffers von Joker Rogier Krohne, der Sekunden vorher eingewechselt wurde, mit 2:1 gegen Dynamo Dresden und setzten sich etwas vom Verfolger ab. Den vierten Sieg in Folge feiern und somit Rang drei verteidigen konnten die Stuttgarter Kickers. Trotz eines 0:2-Rückstandes gewannen die Schwaben mit 3:2 bei der U23 von Mainz 05. Den schönsten und letzten Treffer erzielte Fabio Leutenecker kurz vor dem Abpfiff.

Das Voting ist beendet!

 

   
Back to top button