Jetzt abstimmen: Der "Spieler des 28. Spieltages"

Mit zehn parallelen Spielen bot die 3. Liga am Samstag jede Menge Spannung und Abwechslung.  Auch in der zurückliegenden Runde gelang es wieder einigen Akteuren, mit guten Leistungen auf sich aufmerksam zu machen und dem eigenen Team zu Punkten zu verhelfen. Im Folgenden sucht liga3-online.de den “Spieler des 28. Spieltages”. Die Redaktion hat bereits eine Vorauswahl getroffen – nun liegt es an den Lesern, wer die Wahl, die bis Dienstag, um 18 Uhr läuft, gewinnt. Hier die Nominierten:

.

Bischoff und Michel treffen doppelt

Dass die Stuttgarter Kickers im Topspiel gegen den MSV Duisburg mit 4:2 die Oberhand behielten, haben sie vor allem Lhadji Badiane zu verdanken. Der 27-jährige Stürmer erzielte die richtungsweisende 1:0 selbst und bereitete das vorentscheidende 3:0 mustergültig vor. Auch Preußen Münster steckt weiterhin voll im Aufstiegskampf: Gegen Jahn Regensburg hieß es, vor allem dank der beiden Toren von Amaury Bischoff, am Ende 3:0. Der Franzose traf in der 62. Minute zunächst per direkt verwandeltem Freistoß und machte fünf Minuten vor dem Ende mit einem Elfmeter schließlich alles klar. Auch Sven Michel von Energie Cottbus traf beim 2:1-Sieg gegen Mainz II doppelt und hatte somit großen Anteil am Heimsieg der Lausitzer.

Holstein Kiel bleibt auf Aufstiegskurs

Mit einem 1:0-Auswärtssieg bei Dynamo Dresden schaffte Sonnenhof Großaspach den Sprung von den Abstiegsplätzen. Matchwinner war Matthias Morys, der mit seinem ersten Tor nach seiner Rückkehr aus Leipzig dafür sorgte, dass die drei Punkte beim Aufsteiger blieben. Holstein Kiel zeigte in dieser Saison zwar schon bessere Spiele, doch dank des Abstaubers von Marlon Krause gingen die Störche auch gegen den VfL Osnabrück mit 1:0 als Sieger vom Platz und bleiben somit auf Aufstiegskurs. Komplettiert wird die Liste von Luca Schnellbacher vom SV Wehen Wiesbaden. Der Stürmer holte beim 2:0-Sieg in Erfurt zunächst den Elfmeter heraus zum 1:0 heraus und erzielte das 2:0 kurz vor der Pause selbst.

Das Voting ist beendet!

 

   
Back to top button