Jan-Ole Sievers verlängert in Kaiserslautern bis 2021

Nach dem Abstieg aus der 2. Bundesliga steht der 1. FC Kaiserslautern vor einem großen Umbruch, aktuell steht kaum ein Spieler unter Vertrag. Auf Torhüter Jan-Ole Sievers können die Roten Teufel aber weiterhin setzen.

Jan-Ole Sievers bleibt langfristig

Nach Informationen von liga3-online.de hat der 23-Jährige seinen Vertrag bis 2021 verlängert. Sievers ist ein echtes Eigengewächs, stammt aus der Torwartschule von Gerry Ehrmann und spielt seit 2013 für den FCK. In der laufenden Saison stand der Keeper bisher drei Mal auf dem Platz, in den anderen Partien saß er als Ersatztorwart auf der Bank. Jan-Ole Sievers ist nach Halil Altintop, Dylan Esmel, David Tomic, Carlo Sickinger und Valdrin Mustafa und Florian Pick, derzeit an Magdeburg verliehen, der siebte Spieler, der für die kommende Saison unter Vertrag steht. Weitere Verlängerungen will der FCK in den nächsten Tagen vermelden, zeitnah sollen auch die ersten Neuzugänge bekanntgegeben werden.

Kommt Grün aus Wolfsburg?

Ein Kandidat ist Max Grün vom VfL Wolfsburg. Der Vertrag des 31-Jährigen bei den Wölfen läuft am Saisonende aus, er wäre somit ablösefrei zu haben. Beim VfL ist Grün in der aktuellen Bundesliga-Spielzeit noch ohne Einsatz, insgesamt blickt er auf 26 Erst- und 64 Zweitliga-Partien zurück. Auch in der 3. Liga stand der 31-Jährige für die zweite Mannschaft des FC Bayern München in der Saison 2008/09 schon auf dem Platz.

   
Back to top button