SSV Jahn testet fünf Spieler – Selmani wird nicht verpflichtet

Der SSV Jahn Regensburg sieht sich in diesen Tagen intensiv nach Verstärkungen für die Rückrunde um: Wie unsere Redaktion erfuhr, befinden sich derzeit gleich fünf Spieler im Probetraining. Für die Offensive spielen Aykut Öztürk (vereinslos, zuletzt Sivasspor), Juho Mäkelä (Seinäjoen JK) und Alban Ramaj (vereinslos, zuletzt FC Homburg) vor. Der 27-jährige Öztürk ist in der 3. Liga kein Unbekannter: Für Jena, Sandhausen, Wiesbaden und Erfurt bestritt der Linksaußen insgesamt 116 Spiele und war an 46 Toren direkt beteiligt. Vor seinem Wechsel in die Türkei, wo er in fünf Erstliga-Spielen zum Einsatz kam, bestritt Öztürk im Trikot des FC Rot-Weiß Erfurt in zwei Spielzeiten 48 Drittliga-Spiele. Seit Juli ist der Deutsch-Türke jedoch vereinslos. Auch Ramaj, der in der letzten Saison für den Viertligisten FC Homburg spielte, kennt sich in der 3. Liga aus: Für Emden, Aue und Jena absolvierte er insgesamt 80 Drittliga-Spiele (zwölf Tore). Anders sieht es bei Mäkelä (31) aus. Der ehemalige finnische Nationalspieler absolvierte in dieser Spielzeit für Seinäjoen JK (Finnland) neun Spiele. In der Rückrunde der Saison 2012/2013 lief er für den SV Sandhausen in der 2. Bundesliga auf und kam in 13 Spielen zum Einsatz (drei Tore).

Auch Pusch und Hofrath im Probetraining

Für die Defensive befinden sich mit Kolja Pusch (21, defensives Mittelfeld) und Marcel Hofrath (21, linkes Mittelfeld) gleich zwei Chemnitzer im Probetraining. Während Pusch, der 2013 aus Leverkusen zum CFC kam und in der letzten Spielzeit 21 Duelle absolvierte, in der Hinrunde ohne Einsatz bei den Himmelblauen blieb und seinen Vertrag bereits aufgelöst hat, lief Hofrath immerhin in sieben Partien auf. Edmond Selmani, der am vergangenen Samstag auch im Testspiel gegen Bayern II zum Einsatz kam, ist dagegen wieder abgereist und wird auch nicht verpflichtet.

 

   
Back to top button