Inzidenz steigt: FCK doch nicht vor 20.000 Fans gegen Gladbach?

Eigentlich sind für das Pokalspiel des 1. FC Kaiserslautern gegen Borussia Mönchengladbach am Montag 20.000 Zuschauer im Fritz-Walter-Stadion zugelassen. Doch der stark steigende Inzidenzwert in der Stadt könnte einer derart großen Kulisse nun einen Strich durch die Rechnung machen. 

Nur 5.000 Zuschauer?

Mit Stand von Mittwochnachmittag liegt die 7-Tage-Inzidenz in Kaiserslautern bei 45 (inklusive US-Streitkräfte) – und damit über dem Grenzwert von 35. Bleibt die Inzidenz an drei aufeinanderfolgenden Tagen oberhalb dieser Grenze, treten zwei Tage später neue Einschränkungen in Kraft, wie "Der Betze brennt" berichtet. Schon am Sonntag könnte es demnach soweit sein, sodass das für Montag angesetzte Pokalspiel den neuen Einschränkungen entsprechend unterliegen würde. Damit droht eine Reduzierung der Zuschauerzahl auf 5.000.

Noch keine Entscheidung

Problem: Dem Fan-Portal zufolge sind bereits mehr als 5.000 Karten verkauft werden. Heißt also: Entweder werden doch mehr Zuschauer zugelassen, oder einige Fans erhalten trotz Ticket keinen Zugang. Klar scheint: 20.000 Zuschauer werden wohl nicht zugelassen, sollte die Inzidenz weiter hoch bleibt. Der FCK hat sich bislang noch nicht geäußert.

   
Back to top button